Abo
  • Services:

Sportangebote im Internet vereinigen sich

Artikel veröffentlicht am ,

Ab November 1999 präsentiert sich der Internet-Dienst Sport1 des Axel Springer Verlages in einem gemeinsamen Angebot mit Ran-Online von SAT1, DSF-Sportsworld und Sport Bild.

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Während der Übergangszeit bietet Sport1 ab 30. Juni 1999 ein kombiniertes Angebot von Sport Bild und Infoseek. Die populären Vereins-Seiten werden als spezielle Fan-Seiten mit großen Chat-Bereichen und Foren weitergeführt.

Sport1 ist am 1. August 1997 als erster europäischer Sport-Online-Dienst gestartet. Der Dienst hat sich mittlerweile mit über drei Millionen PageImpressions unter den ersten drei Sport-Angeboten im Internet positioniert. Und eben mit den größeren wie www.ran.de (8,8 Millionen PageImpressions und www.dsf.de (6,1 Millionen PageImpressions) will man sich nun zusammen tun.

Das gemeinsame Angebot von Sport1 Ran-Online von SAT1, DSF-Sportsworld und Sport Bild, das zum Jahresende starten soll, steht allerdings noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Kartellamtes.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)

Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /