Abo
  • Services:
Anzeige

CIH-Virus in Eidos "Wall Street Trader"

Anzeige

CIH im Wall Street Trader
CIH im Wall Street Trader
Die Installations-CD des Börsenspiels Wall Street Trader enthält laut Eidos das CIH-Virus, der für seine zerstörerische Wirkung bekannt geworden ist. CIH, dessen mutmaßlicher Programmierer bereits im April gefaßt wurde, ist in der Lage das Flash-BIOS einiger Mainboards zu überschreiben, den Rechner unbootbar und die Festplatte teilweise unauslesbar machen.

Allerdings soll sich laut Eidos das Virus nur bei der Installation bemerkbar machen und sich danach selbst löschen. Es bliebe laut Eidos keinerlei Schaden zurück, das Virus sei harmlos. Virenscanner würden jedoch die Installation des Spiels unterbinden und man bemühe sich, den Kunden schnell eine virenfreie Version zuzusenden.

Auf unserem Testrechner verlief die Installation zwar auch ohne unangenehme Zwischenfälle, es darf jedoch bezweifelt werden, ob sich CIH wirklich auf jedem System friedlich selbst löscht. Wer den Wall Street Trader installiert hat, sollte mit einem Virenscanner z.B. von Symantec seinen Rechner prüfen. Wer das Spiel noch nicht installiert hat, sollte warten bis Eidos die virenfreie Version fertig hat.

Die Eidos-Hotline gibt nähere Auskünfte zum Thema Wall Street Trader und CIH per Telefon 0180 - 522 31 24 (DM 0,24 pro Minute) oder - kostenlos - per E-Mail .


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pan Dacom Networking AG, Berlin
  2. HMS Industrial Networks GmbH, Karlsruhe
  3. Medienwerft GmbH, Hamburg
  4. Robert Bosch Packaging Technology GmbH, Crailsheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 0,00€ USK 18
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  2. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  3. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  4. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  5. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  6. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  7. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  8. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  9. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  10. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Samsung liefert ja auch nur Hardware

    euroregistrar | 18:03

  2. Vehicle to Grid funktioniert nicht

    pointX | 18:00

  3. Re: am interessantesten ist folgender satz:

    a user | 17:59

  4. Re: Es wird Zeit für WC4

    ArcherV | 17:58

  5. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 17:58


  1. 18:00

  2. 17:45

  3. 17:37

  4. 17:02

  5. 16:25

  6. 16:15

  7. 15:21

  8. 15:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel