• IT-Karriere:
  • Services:

AMD stellt K6-2E für den Embedded-Markt vor

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem neuen K6-2E bringt AMD erstmals einen Prozessor für Embedded-Systems auf den Markt, der sowohl die 3DNow! Befehle als auch 100-MHz Frontside-Bus-Untestützung für Sockel-7 bietet und damit preiswerte, schnelle und vor allem Multimedia-taugliche Geräte unter WindowsCE, WindowsNTE oder anderen Systemen ermöglicht.

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Krefeld
  2. Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart

Das neueste Mitglied von AMDs E86 Familie wird in zwei Versionen ausgeliefert. Zum einen als "Low-Power" Prozessor mit einer 1,9 Volt Kernspannung und Taktraten mit 233 bzw. 266 und zum anderen als "Standard-Power" Prozessor mit einem 2,2 Volt Kerm mit Taktraten von 233, 266 und 300 MHz. Die externe Spannung für I/O beträgt bei beiden Versionen 3,3 Volt. Beide Versionen werden werden in 0,25 Micron in AMDs Fertigungsstätte in Austin, Texas, gefertigt und bestehen aus etwa 9,3 Millionen Transistoren.

Die Standard-Power Version, der AMD K6-2E/AMR, kostet bei 233, 266 bzw. 300 MHz Taktfrequenz je 55, 56 respektive 59 US-Dollar ab tausend Stück. Die Low-Power Version, der MD-K6-2E/AMZ kostet mit 233 MHz 66 US-Dollar, während der mit 266 MHz getaktete Embedded-K6 mit 66 US-Dollar ab tausend Stück zu Buche schlägt. Die Prozessoren sind ab sofort verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /