• IT-Karriere:
  • Services:

Metrowerks und SuSE kooperieren

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metrowerks, einem Anbieter von bekannten Software Entwicklungs-Tools, und der SuSE GmbH, Deutschlands größtem Linux-Distributor, wird die Software-Entwicklungsumgebung CodeWarrior für das Betriebssystem SuSE Linux zur Verfügung gestellt. Damit ist CodeWarrior die erste kommerzielle IDE (Integrated Development Environment), die auf SuSE Linux portiert wird.

Stellenmarkt
  1. Solid-IT GmbH, Leipzig
  2. Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Bonn

"Unsere Zusammenarbeit mit Metrowerks wird die weltweite Akzeptanz von Linux weiter stärken", erklärt Dr. Stefan Werden, Leiter Business Development der SuSE GmbH. "Wir werden eng mit Metrowerks zusammenarbeiten, um CodeWarrior for SuSE Linux gemeinsam zu vermarkten und zu verkaufen."

CodeWarrior für SuSE Linux soll ein vollständiges und integriertes Tool-Set bestehend aus Editoren, Browser, Projekt Management, Compilern, Debuggern und anderen Entwicklungs-Tools in einer leistungsstarken und benutzerfreundlichen grafischen Entwicklungsumgebung werden, analog zu CodeWarrior auf anderen Plattformen.

Metrowerks und SuSE werden zwei verschiedene Produkte auf den Markt bringen. CodeWarrior für SuSE Linux, GNU Edition, besteht aus der CodeWarrior IDE sowie der GNU Compiler- und Debugger-Technologie ist für die Entwicklung nativer Linux-Applikationen konzipiert. CodeWarrior für SuSE Linux, Professional Edition, arbeitet mit den integrierten Compilern und Debuggern von Metrowerks für C, C++ und Java für die Entwicklung von Linux-Anwendungen.

CodeWarrior für SuSE Linux, GNU Edition, ist voraussichtlich ab Juli 1999 verfügbar und kostet 199 Mark zuzüglich Mehrwertsteuer. CodeWarrior for SuSE Linux, Professional Edition, wird gegen Ende des Jahres 1999 auf den Markt kommen. Der Fachhandel kann sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz an SuSE und Metrowerks wenden sowie an Metrowerks-Distributoren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /