• IT-Karriere:
  • Services:

Wimbledon live im Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Live im Netz dank IBM
Live im Netz dank IBM
Erst vor kurzem hat IBM mit der Übertragung von Verdis Oper ein kulturelles Highlight angekündigt, nun macht sich die Firma auch beim Sport durch die Live-Übertragung des Tennis-Turniers in Wimbledon einen Namen.

Stellenmarkt
  1. Berliner Wasserbetriebe, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

IBM überträgt auf der offiziellen Wimbledon-Site im Internet die Matches live und stellt alle wichtigen Informationen sowie Videos rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung.

Via Live Video Channel macht IBM den vernetzten Tennisfan so zum Wimbledon-Zuschauer. Dazu werden Live-Spiele mit Kommentaren, Interviews, Studio-Gespräche mit Gästen und zusammengefaßte Resultate geboten. Nachrichten und Geschichten über Wimbledon werden sowohl in kurzen oder ausführlichen Texten geliefert.

Im Video-Archiv können die interessantesten Wimbledon-Szenen der vergangenen Jahre abgerufen werden, so zum Beispiel das legendäre Match der Tennislegenden John Newcombe und Jimmy Conners 1975 im Finalspiel der Australian Open. Aber auch den Becker-Hecht, spektakuläre Stürze und amüsante "Fußball"-einlagen der Stars sorgen für unterhaltsame Informationen am Rande des Centre-Court.

Wer eine langsame Leitung ins Netz besitzt kann auch auf das Web-Radio Wimbledon zurückgreifen, das ebenfalls täglich von 8 Uhr bis 22 Uhr über die Ereignisse des Tennis-Ereignisses berichtet.

Kommentar:
Für die Tennis-Stars, die Zuschauer und IBMs Live-Übertragung kann man nur hoffen, daß das ganze Ereignis nicht im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fällt - das Wetter im Tennis-Mekka sieht eher nach Sintflut aus, doch auch das könnte ja ein nettes Live-Ereignis werden, präsentiert von IBM...

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Folgen Sie uns
       


Returnal - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Actionspiel Returnal vor.

Returnal - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /