• IT-Karriere:
  • Services:

AOL plant kostenlosen Dienst

Artikel veröffentlicht am ,

AOL, nach T-Online nach eigenen Angaben Europas zweitgrößter Internet-Service, will im August in Deutschland und Großbritannien einen sogenannten Free-Service einführen und dafür die Marke Netscape nutzen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin

Wie das Nachrichten-Magazin Spiegel in der aktuellen Ausgabe berichtet, soll der Service Netscape Online heißen. Für den Kunden würden lediglich die Telefongebühren anfallen, schreibt der Spiegel. AOL erwägt auch, die Kundenbetreuung gratis zu offerieren. Üblicherweise erheben Free-Services dafür eine Gebühr. Erste Tests werden schon im Juli beginnen. AOL hatte Netscape im vergangenen Jahr für 4,2 Milliarden Dollar gekauft.

Gleichzeitig will AOL eine Pauschalrate für seine Dienste AOL und Compuserve einführen. Der Preis wird unter zwanzig Mark im Monat liegen. Etwas später soll AOL auch über das Kabelnetz der Telekom angeboten werden, schreibt der Spiegel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Smartphones, Zubehör und mehr)
  2. (u. a. Kabeldirekt-Angebote (u. a. HDMI-Kabel, SAT-Kabel, Aux-Kabel und Netzwerk-Kabel)
  3. 799€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Asus Geforce RTX 2070 SUPER ROG STRIX GAMING 8GB für 499€, AKRacing Core EX SE Gaming...

Folgen Sie uns
       


    •  /