• IT-Karriere:
  • Services:

Internet-Rechner für 200 US-Dollar

Artikel veröffentlicht am ,

Kommt er auch zu uns ?
Kommt er auch zu uns ?
Die amerikanische Firma Microworkz, die schon mit einem Windows-PC für 500 Dollar Furore machte, will am 1. Juli einen Windows-freien Rechner anbieten, der mit stark vereinfachter Benutzeroberfläche hauptsächlich einen kostengünstigen Zugang zum Internet ermöglichen soll - für gerade mal 200 US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München

Das iToaster getaufte Gerät soll ohne merklichen Bootvorgang sofort nach dem Einschalten zur Verfügung stehen und Internetshopping, Websurfen, Chatten und E-Mailversand erlauben.

Darüber hinaus wurde eine einfache Textverarbeitung, eine Tabellenkalkulation und ein Grafikprogramm integriert. Zahlreiche Peripheriekomponenten wie Drucker, Scanner und Digitalkameras sollen ebenfalls unterstützt werden.

Das Gerät ist mit einer 2,1 GB Festplatte und einem nicht näher spezifizierten Intel-Prozessor ausgestattet - warscheinlich ein Celeron. Glücklicherweise wird ein normaler Monitor verwendet und nicht etwa der Fernsehapperat für die Datenansicht mißbraucht. Die Standardauflösung soll bei 800 x 600 Pixeln liegen. Das Gerät hat eher Ähnlichkeit mit einem Deck für eine Stereoanlage als mit einem herkömmlichen Desktop.

Am 15. Juli sollen die ersten iToaster in den Geschäften stehen - eine kindesgemäße Variante namens iToaster Kids soll bald darauf erscheinen und eingeschränkten Internetzugang bieten. Ob das Gerät jemals in Deutschland erscheinen wird, ist ungewiß.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Playstation 5: Sony macht das Rennen
    Playstation 5
    Sony macht das Rennen

    Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
    2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
    3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt

    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

      •  /