• IT-Karriere:
  • Services:

Teles will Ortsgespräche billiger machen

Artikel veröffentlicht am ,

Die Teles AG will den alternativen Telekommunikations-Dienstleistern in einer Kampagne zeigen, daß sie kurzfristig Citygespräche zu Preisen bis zu 35% unter den vergleichbaren Preisen der Deutschen Telekom anbieten können. Zielgruppen dieser Preissenkungen sind sowohl die privaten Haushalte als auch die Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. ASYS Group - ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen, Mainz

Noch betrachten die alternativen Telekommunikations-Dienstleister (ATDLs) das Marktsegment der Citygespräche als wenig lukrativ. Teles will nun zeigen, daß Citygespräche trotz dieser drastischen Preissenkungen auch für sie äußerst profitabel sein können und setzt dabei auf innovative Verfahren aus dem eigenen Haus.

Das Ausmaß der potentiellen Markt- und Erlösverlagerung von der Deutschen Telekom AG (DTAG) zu den auf Grund der Preissenkung deutlich billigeren ATDLs sei geradezu dramatisch, so Teles. So zeigen zwei Teles-Analysen, daß mehr als 50 Prozent des Citybereichsgeschäfts der DTAG im nächsten Jahr, das laut Teles Direkt-Erlöse von über 14 Milliarden DM erwirtschaftet, zur Disposition stehen.

Als Folge dieser Überlegungen ergeben sich für die ATDLs ausgezeichnete Potentiale der Erlös- und Ertragssteigerung. Insgesamt seien bei Erschließung des Citybereichsgeschäfts durch die entsprechende Technologie aus dem Hause Teles Erlössteigerungen in Höhe von etwa 4 Milliarden DM zu erwarten.

Die Meistbegünstigten in diesem neuen Wettbewerb zwischen der DTAG und den ATDLs - aufgrund deren Senkung der Citygesprächs-Preise um bis zu über 35 Prozent - sind die privaten Haushalte und vor allem die Unternehmen, so Teles weiter. Erstere könnten um über 500 Millionen DM entlastet werden, letztere um etwa 3 Milliarden DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 4,25€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. 71,49€

Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /