Abo
  • IT-Karriere:

Z1 von NEC - Ernsthafte Konkurrenz für den iMac

Artikel veröffentlicht am ,

NECs Z1: Edler All-in-One PC
NECs Z1: Edler All-in-One PC
Mit dem Z1 stellt Packard Bell, NECs Consumer Abteilung, einen All-In-One Heim-Computer auf PC-Basis vor, der Apples iMac den Rang ablaufen könnte. "Unsere Vision für den Z1 war es eine ausgeklügelte Heim-Computing-Lösung zu entwickeln, die wirklich die Bedürfnisse der User nach Ästhetik und moderner Technik befriedigt", so Gordon Chapple, Executive Vice President von Packard Bell.

Stellenmarkt
  1. über vietenplus, Berlin
  2. censhare AG, München

Der Z1 besitzt ein 15" TFT-Display und soll neben kinderleichter Bedienbarkeit und einem schickem, schlankem Äußeren auch Raum für Erweiterungen bieten. Schon eingebaut ist neben dem DVD-ROM, anders als beim iMac, auch ein Diskettenlaufwerk.

Im Herz des ganzen Systems werkelt ein Pentium III mit 450 MHz der auf 96 MBbyte SDRAM zurückgreifen kann. Hinzu kommen eine 8,4 GByte Festplatte, eine S3 Savage 4 Grafikkarte mit 8 Mbyte Videospeicher und eingebaute Lautsprecher. Den Anschluß an die Außenwelt findet der Z1 über ein V.90 Modem und oder den 10/100 Base-T Ethernet-Port

Für Erweiterungen bietet der Z1 zwei PC Card Typ-II bzw. einen Typ-III PC Card Slot, vier USB Ports sowie eine Infrarot-Schnittstelle. Zur Eingabe liefert Packard Bell eine schnurlose Tastatur mit eingebauter Point-and-Click Maus sowie eine zusätzliche USB Wheel-Maus mit.

Auch die Softwareausstattung des Z1 kann sich sehen lassen, wird er doch unter anderem mit Windows 98, Word 97, Works, der Encarta 99 Encyclopedia, Money 99 und dem Strategiespiel Ages of Empire ausgeliefert.

Der Z1 soll im August in den USA für 2,499 US-Dollar in den Läden stehen. Damit ist er zwar wesentlich teurer als der iMac, bietet jedoch auch wesentlich mehr - vor allem was die Ergonomie und Connectivity angeht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

    •  /