• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenlos - Linux-Pakete für Schulen

Artikel veröffentlicht am ,

An Schulen scheitert die Bereitstellung aktueller Computerarbeitsplätze ebenso wie der Zugang zur Zukunftstechnologie Internet häufig an der Leere der öffentlichen Kassen - dem will die Aktion "Linux für Schulen" Abhilfe schaffen.

Stellenmarkt
  1. WHU - Otto Beisheim School of Management, Düsseldorf
  2. DAW SE, Ober-Ramstadt

Die Aktion "Linux für Schulen" stellt Schulen kostenlose Linux-Distributionen zur Verfügung. Beteiligt an der Aktion sind das Linux-Portal linux.de, die SuSE GmbH, Markt & Technik und der Heise Verlag.

Die Beteiligten wollen insgesamt 5000 Linux-Pakete für Schulen zur Verfügung stellen, die sich ab sofort per Internet für eine Teilnahme an der Aktion registrieren können.

"Mit unserer Aktion hoffen wir den Schulen einen Anreiz zu bieten, auch einmal über Freie Software und Linux im speziellen als Alternative nachzudenken", so Christian Hüttermann von linux.de.

"Ein Blick in die Medien zeigt: Linux hat sich längst zur ernsthaften Betriebssystem-Alternative entwickelt. Mit unserem Angebot möchten wir die Multiplikatoren an den Schulen ermutigen, diese Vielfalt unter den Betriebssystemen ihren Schülern auch nahezubringen", begründet SuSE-Geschäftsführer Roland Dyroff das Engagement des Unternehmens.

Das Betriebssystem Linux bietet gerade im schulischen Einsatz eine ganze Reihe von Vorteilen. Nicht nur Linux selbst, sondern auch die benötigten Anwendungen sind konkurrenzlos günstig, viele sogar kostenlos.

Siehe auch:
SPD: Firmen sollen Schulcomputer spenden
Linux für Rheinland-Pfalz

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Elder Scrolls: Skyrim VR für 26,99€, Wolfenstein 2: The New Colossus für 11€, Prey...
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Crysis Remastered im Technik-Test: But can it run Crysis? Yes!
    Crysis Remastered im Technik-Test
    But can it run Crysis? Yes!

    Die PC-Version von Crysis Remastered wird durch die CPU limitiert, dafür ist die Sichtweite extrem und das Hardware-Raytracing aktiv.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Systemanforderungen Crysis Remastered reicht GTX 1660 Ti
    2. Crytek Crysis Remastered erscheint mit Raytracing
    3. Crytek Crysis Remastered nach Kritik an Trailer verschoben

      •  /