Abo
  • Services:
Anzeige

Java - aus eins mach drei

Anzeige

Anläßlich der JavaOne Developer Conference hat Sun Microsystems eine neu definierte Architektur für die Java Plattform angekündigt, die es Software-Entwicklern, Dienstleistern und Geräteherstellern einfacher machen soll, spezielle Märkte anzusprechen.

Die Architektur stellt einen umfassenden, End-to-end Blueprint und integrierten Satz von Lösungen dar, die das gesamte Spektrum der Marktchancen im Netz von kleinen, mobilen Verbraucher-Produkten bis hin zum Unternehmenserfolg entscheidende Datencenter umfassen.

Die überarbeitete Struktur definiert drei Ausgaben der Java Plattform:

  • Java 2 Platform, Standard Edition (J2SE)
  • Java 2 Platform, Enterprise Edition (J2EE)
  • Java 2 Platform, Micro Edition (J2ME)

J2SE besitzt die vollständige, für Hochleistungs-Serversysteme erforderliche Funktionalität, währende J2SE angemessene Funktionalität für Desktop/Workstation-Anwendungen bieten soll. J2ME ist absichtlich klein gehalten, damit sie in Consumer-Produkte mit begrenztem Speicher paßt, und kann ihre Funktionalität, je nach Bedarf, zwischen dem in seinen Möglichkeiten eingeschränkten Kunden und dem Server verteilen.

"Unser Ziel mit dieser Struktur ist es, die entsprechenden Technologien, die sich an Unternehmen, Desktop- und Consumer Electronics Märkte wenden, zu organisieren und zu integrieren", sagte Alan Baratz, President, Software Products and Platforms, Sun Microsystems. "Wir haben die Java Plattform im Interesse einer mehr auf den Markt gerichteten Sichtweise neu definiert. Das haben wir getan, um die Nutzung der Java Plattform für eine wachsende Palette von Möglichkeiten zu erleichtern."

Jede der neuen Ausgaben der Java Plattform verbindet Sun Java Virtual Machines, die Java Programmiersprache, Core Packages und Optional Packages miteinander. Die neuen Ausgaben haben viele Core Packages und die Java Programmiersprache gemeinsam, um die Enwickler-Produktivität und -Kompatibilität zu erleichtern.

Um die Zielmärkte für jede Edition noch weiter zu verfeinern, insbesondere den von J2ME angepeilten Consumer Electronics Markt, wird Sun zusammen mit der spezifischen Ausgabe API (Application Programming Interfaces) Sets, Profile genannt, liefern.

Ein spezifisches Profil, das zu einer spezifischen Ausgabe gehört, bietet ein vollständiges Deployment Environment für Geräte in einem spezifischen vertikalen Markt an. Beispiele für solche Profile sind ein Wireless Profile, das Low-end Handys und Pager umfaßt und ein anderes für mobile Computerprodukte, wie PDAs und solche, die im Einzelhandel Verwendung finden.

Die Einführung neuer Profile soll dabei durch den Java Community Process (JCP) gefördert werden. Baratz stellte fest, daß die Java Plattform sich im Gleichklang mit dem Internet erweitert hat und ihr mehr als 70 neue Schnittstellen für Features von Smart Cards bis hin zum für den Unternehmenserfolg entscheidenden Daten Center hinzugefügt wurden.

"Wir sind stolz auf das, was wir erreicht haben", sagte Baratz. "Aber das Endergebnis hat zu einer richtigen Buchstabensupppe von Abkürzungen geführt, die verschiedene Features beschreiben. Infolgedessen sind wir dabei, die Technologien neu zu ordnen, damit sie die von ihnen angesprochenen Märkte besser reflektieren."


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. astora GmbH & Co. KG, Kassel
  3. OSRAM GmbH, München
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Aktuell nicht bestellbar...
  2. (u. a. Tomb Raider 9,99€ und Command & Conquer The Ultimate Collection 14,99€)
  3. 189€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine...

    ve2000 | 02:40

  2. Re: Hoffentlich wieder ein Anno, und kein Murks...

    Sharra | 01:57

  3. Re: Geht es dabei nur um Win8 auf Win 10?

    ve2000 | 01:45

  4. Re: Nachtrag

    ChMu | 01:43

  5. Re: zwangsupdates verlangsamen das internet

    ve2000 | 01:36


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel