• IT-Karriere:
  • Services:

Regulierer legt Preise für Online-Zugänge fest

Artikel veröffentlicht am ,

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post hat das derzeitige Entgelt für den diskriminierungsfreien Zugang zu T-Online bei knapp 2,6 Pfennig pro Minute festgesetzt. Darin ist die Nutzung des Backbone-Netzes, also der eigentliche Internetzugang, nicht enthalten.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. KDN.sozial, Paderborn

Seit dem 1. April bietet T-Online den Zugang zum Internet für 6 Pfennig an, darin enthalten sind bisher 3 Pfennig für den Zugang über das Telefonnetz der Telekom. Nach einer Neuberechnung legte die RegTP hierfür nun einen Preis von 2,6 Pfennig fest. Für diesen Preis muß die Deutsche Telekom AG allen Nachfragern, auch ihrer Konzerntochter T-Online, die Leistung nun zur Verfügung stellen.

Bei den Verbindungsentgelten für den "Anschluß für Online-Dienste-Anbieter" konnte die RegTP hingegen keinen Preishöhen-Mißbrauch feststellen.
BR> "Mit diesem Beschluß sorgt die RegTP auf dem bedeutendsten Zukunftsmarkt im Telekommunikationsbereich für niedrige, diskriminierungsfreie Preise und damit für eine Anbietervielfalt", erklärt Klaus-Dieter Scheuerle, Präsident der RegTP.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 6,75€, Spiritfarer für 15,99€, Rock...
  2. 8,99€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. 10,99€

Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /