• IT-Karriere:
  • Services:

Verein für Onlinesüchtige wird gegründet

Artikel veröffentlicht am ,

Am 18. Juni wird im Rheinland ein Verein gegründet, der Onlinesüchtigen helfen soll, von ihrer Sucht wegzukommen. Ins Leben gerufen wird der Verein von der Autorin Gabriele Farke, die sich in ihren Büchern "Sehnsucht Internet" und "HexenKuss.de" selbst mit dem Internet beschäftigt hat und selbst Probleme mit exzessiver Internetnutzung hatte.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Der HSO - Hilfe zur Selbsthilfe für Onlinesüchtige e.V. soll mit Hilfe von Ärzten, Therapeuten, Psychologen, Rechtsanwälten sowie Vertretern der Krankenkassen und Schuldnerberatungsstellen Betroffenen und ihren Angehörigen helfen.

Der Verein wird als Bundesverband seinen Sitz in Langenfeld haben, jedoch ist geplant, bundesweit flächendeckend Ortsvereine einzurichten.

Die Gründungsversammlung in Langenfeld findet am 18.6 um 18 Uhr im Bistro Balou in der Carl-Leverkus-Straße statt. Zweck des HSO e.V. ist die Förderung der Teilnahme betroffener Onlinesüchtiger am öffentlichen Leben und die Wiedereingliederung in ein reales soziales Umfeld. Insbesondere stehen Gruppengespräche in Anlehnung an die Regeln einer Selbsthilfegruppe im Vordergrund, in der Betroffene und deren Angehörige gehört und beraten werden sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /