Abo
  • Services:

Intel - Neue Chips, neue Technologie

Artikel veröffentlicht am ,

Intel stellte gestern zwei neue Mobilprozessoren vor, einen Pentium II und einen Celeron mit jeweils 400 MHz.

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg

Dabei macht der mobile Pentium II Prozessor mit 400 MHz durch ein Novum auf sich aufmerksam, denn es handelt sich dabei um die ersten in 0,18-Mikron-Bauweise gefertigten Chips, womit Intel wieder die Spitzenposition in Sachen neuer Prozeßtechnologien einnimmt und sich von der Konkurrenz absetzt.

Alle mobilen Pentium II und Intel Celeron Prozessoren unterstützen die von Intel speziell für den mobilen Bereich entwickelten Energiespar-Funktionen, wodurch die Akkulaufzeiten von Notebooks erheblich verlängert werden. Dazu gehört ein Quick-Start-Modus, der den Energieverbrauch auf 0,5 Watt senkt sowie ein Tiefschlaf-Modus mit einem Energieverbrauch von nur 0,15 Watt. Die Prozessoren arbeiten außerdem mit einer reduzierten inneren Kernspannung von nur 1,6 Volt, was ebenfalls den Energieverbrauch des Notebooks senkt.

Der mobile Pentium II Prozessor mit 400 MHz wird sowohl mit Intels 0,18- als auch mit der bewährten 0,25-Mikrometer-Prozeßtechnologie hergestellt. Er enthält 256 KByte integrierten Level-2-Cache. Bei Abnahme von 1000 Stück kostet der mobile Pentium II Prozessor mit 400 MHz im BGA-Gehäuse 530 US-Dollar.

Der mobile Intel Celeron Prozessor mit 400 MHz wird in der 0,25-Mikrometer-Prozeßtechnologie gefertigt. Er enthält 128 KB integrierten Level-2-Cache. Bei Abnahmemengen von 1000 Stück kostet der mobile Intel Celeron Prozessor mit 400 MHz im BGA-Gehäuse 187 Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /