Abo
  • Services:

Internet Wurm zerstört Dokumente und Sourcen

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Namen "I.Worm.ZippedFiles" hat die Anti-Viren Firma Central Command nun einen neuen Internet Wurm ausfindig gemacht, der sich über Microsofts E-Mailprogramme Outlook und Outlook Express verbreitet und bisher in den USA, Canada, Griechenland, Deutschland und Rußland aufgetaucht sein soll. I.Worm.ZippedFiles gefährdet Windows 95, 98 und NT Systeme.

Stellenmarkt
  1. DATEV eG, Nürnberg
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Der Wurm sendet von einem infizierten System eine gefälschte E-Mail mit sich selbst als Dateianhängsel an alle im Outlook-Adreßbuch eingetragenen Adressen, die meist arglos selbige öffnen und der Aufforderung zum Öffnen des Anhängsels nachkommen:

"Hi (Name des Empfängers)
I received your email and I shall send you a reply ASAP.
Till then, take a look at the attached zipped docs.
Bye"

Einmal gestartet hängt sich der Wurm ins System und zerstört alle Dateien mit den Endungen .DOC, .XLS, .PPT, .ASM, .C, und .HA. I.Worm.ZippedFiles gefährdet also hautpsächlich Firmendaten und Sourcecode.

Mehr Informationen zum Virus findet sich in Central Commands AntiViral Toolkit Pro Virus Encyclopedia unter www.avpve.com . Das aktuelle AntiViral Toolkit Pro wurde schon mit den Daten des neuen Missetäters gefüttert und soll in der Lage sein, selbigen zu entdecken und entfernen. Eine voll Funktionsfähige aber zeitlich limitierte Testversion findet sich unter www.avp.com . Auch Symantec und einige andere Anbieter von Anti-Viren Programmen haben ihre Virenscanner entsprechend aktulisiert, um den Wurm auszuschalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. (-58%) 23,99€
  3. 12,99€
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /