Abo
  • Services:
Anzeige

HTML-Editor GoLive 4.0 jetzt auch für Windows

Anzeige

GoLive 4.0 von Adobe
GoLive 4.0 von Adobe
Adobe GoLive 4.0 ist erstmals auch für die Windows-Plattform verfügbar: In diesen Tagen kommt die englischsprachige Version von GoLive 4.0 für Windows in den Handel, die deutsche Fassung folgt voraussichtlich am 2. Juli.

Die Macintosh-Version ist bereits seit Ende Mai erhältlich. Von GoLive 4.0 sollen sowohl Web-Designer als auch Anwender in Unternehmen profitieren und anspruchsvolle und interaktive Websites erstellen können.

Adobe hebt besonders den QuickTime-Editor und die Unterstützung der Extensible Markup Language (XML) sowie die Einbindung des Acrobat PDF-Formats hervor.

Hinzu kommen Cascading Style Sheets (CSS) und neue, sofort einsatzbereite JavaScript-Aktionen. Auch die Tabellenbearbeitung und die WYSIWYG-Darstellung soll verbessert worden sein.

Adobe GoLive 4.0 für Windows kostet anfänglich 500 DM und später 700 DM. Ein Upgrade auf die Version 4.0 ist für ca. 300 Mark erhältlich.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Köln
  2. Medienwerft GmbH, Hamburg
  3. InoNet Computer GmbH, Oberhaching
  4. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       

  1. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  2. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  3. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  4. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  5. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  6. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  7. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  8. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  9. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  10. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Samsung liefert ja auch nur Hardware

    euroregistrar | 18:03

  2. Vehicle to Grid funktioniert nicht

    pointX | 18:00

  3. Re: am interessantesten ist folgender satz:

    a user | 17:59

  4. Re: Es wird Zeit für WC4

    ArcherV | 17:58

  5. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 17:58


  1. 18:09

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:37

  5. 17:02

  6. 16:25

  7. 16:15

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel