• IT-Karriere:
  • Services:

CMC - per USB ins Ethernet

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem "USB-Ethernet Adapter" bietet CMC nun eine preiswerte Möglichkeit USB-fähige Geräte ins Netzwerk einzubinden.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Webasto Group, Stockdorf bei München

Der USB-Ethernet Adapter stellt eine Ethernet-Netzwerk-Schnittstelle (10 BaseT) zur Verfügung, mit der sich beispielsweise modere Laptops ohne zusätzliche Netzwerkkarte ins lokale Netzwerk einbinden lassen.

Der Adapter wir einfach in den den USB-Port gesteckt und auf der anderen Seite über einen RJ 45 Stecker mit dem Netzwerk verbunden. Er ist unter allen bekannten Netzwerkprotokollen lauffähig, funktioniert zur Zeit aber nur mit USB-fähigen Windows-Systemen.

Der "USB-Ethernet Adapter" ist ab sofort für 149,- DM im Fachhandel erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,29€
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

    •  /