Abo
  • Services:

Umfrage: Kommunikation im Einfluß des Internets

Artikel veröffentlicht am ,

Wissenschaftler des Ludwig-Uhland-Instituts für Empirische Kulturwissenschaft wollen jetzt mit Hilfe einer Umfrage im Netz herausfinden, welche Rolle neue und schon vorher bestehende soziale Kontakte im Alltagsgebrauch des Internets spielen. Die Ergebnisse einer vom 14. Juni bis 14. Juli stattfindenden Online-Umfrage wollen das Ludwig-Uhland-Institut und das Forschungsinstitut für Arbeit, Technik und Kultur e. V. Tübingen gemeinsam auswerten.

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. Aenova Group, Marburg

Der schnelle und nahezu unbegrenzte Kontakt zu Millionen anderer Netz-Nutzer gilt als einer der Vorzüge des Internets. Über die Bedeutung des Netzes im "wirklichen" Leben oder seinen Stellenwert für die direkte Kommunikation zwischen Partnern, Freunden und Bekannten ist jedoch bisher nur wenig bekannt. Die Untersuchung im Rahmen des aus DFG-Mitteln geförderten Projekts "Transformation von Alltagsbeziehungen von Internet-Nutzern" unter Leitung von Prof. Dr. Bernd Jürgen Warneken soll klären, in welcher Weise private Anwenderinnen und Anwender Internet und Netzkommunikation in ihrem Alltag gebrauchen.

Interessierte Nutzerinnen und Nutzer des Internets können sich auf zweierlei Weise an der Umfrage beteiligen. Entweder sie entweder eine E-Mail an folgende Adresse:

Der Absender bekommt automatisch einen Fragebogen zugesandt, der in Ruhe offline beantwortet werden kann.

Als Alternative kann der Fragebogen auch online im WWW beantwortet werden unter www.uni-tuebingen.de/fragebogen-lui .

Ausführliche Informationen zum Forschungsprojekt stellt das Ludwig-Uhland-Institut im Netz zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Kunden)
  2. (nur für Prime-Kunden)

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /