Abo
  • Services:
Anzeige

MP3-Player fürs Auto erhältlich

Anzeige

Das MP3 Radio
Das MP3 Radio
Im Oktober wurde von der englischen Firma Empeg bereits eine erste Version von einem MP3-Player fürs Auto gezeigt - nun werden die ersten Geräte an vorregistrierte Kunden ausgeliefert.

Im Inneren des Players hat sich seit Oktober einiges getan. Die kleinste Version besitzt nun keine 2,1GB Festplatte mehr, sondern einen 4 GB großen Datenträger und sorgt somit für gut 70 Stunden Musikgenuß, die Luxusausgabe bringt es mit einer 28GB Platte mittlerweile auf 476 Stunden Spielzeit - das sind knapp 3 Wochen nonstop Musik.

Die Grenze setzt die Größe des Einbauplatz für das Autoradio - technisch ließen sich auf zwei Platten 56GB MP3s unterbringen.

Das Betriebssystem ist weiterhin Linux (Kernel 2.2). Als Prozessor wählte man einen StrongARM-Chip mit 220MHz Taktfrequenz.

Die Radios kosten abhängig von der Kapazität der Festplatte von US$ 1099 für 4 GB bis zu US$ 2499 für 28 GB. Wer anstelle des blauen Displays lieber ein bernsteinfarbenes möchte, kann dies für US$ 20 Aufpreis bekommen. Sogar ein Radio haben die Entwickler noch untergebracht: Das empegCAR verfügt über einen FM fuzzy logic Autotuner mit RDS und RBDS.

Bestellen kann man das MPEG-Radio im Internet unter der Adresse www.empeg.com - man sollte nur nicht vergessen, daß die Mehrwerststeuer (in Form der Einfuhrumsatzsteuer) in den Preisen noch nicht enthalten ist.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. KRÜSS GmbH, Hamburg
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  2. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22

  3. Re: Sinn

    Seargas | 03:52

  4. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Ach | 03:33

  5. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    bynemesis | 03:05


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel