• IT-Karriere:
  • Services:

Homezone: Viag verbindet Haus- und Mobiltelefon

Artikel veröffentlicht am ,


Handys im Haus

VIAG Interkom wird ab dem 1. Juli 1999 als erster Netzbetreiber in Deutschland einen Dienst anbieten, der Festnetz und Mobiltelefonie funktional zusammenführen und das normale Festnetztelefon durch das Handy ersetzen soll.

Stellenmarkt
  1. Technica Engineering GmbH, München
  2. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main

Der Dienst wurde unter dem Arbeitstitel Homezone entwickelt und wird nun unter "Genion" vermarktet.

Genion erkennt, wo sich der Kunde befindet - in der Wohnung wird auf die Festnetztarife von VIAG Interkom umgestellt, unterwegs wird das Gespräch wie ein Mobilfunkgespräch tarifiert. Ein symbolisches Haus und der Schriftzug "home" im Display zeigen an, in welcher Tarifzone sich der Teilnehmer aufhält.

Für das Ortsgespräch wird in der Nebenzeit 5 Pfennig pro Minute und in der Hauptzeit 10 Pfennig pro Minute berechnet. Die Preise für Ferngespräche orientieren sich an den Festnetzpreisen von VIAG Interkom.

Unterwegs, wo VIAG Interkom zusammen mit der Telekomtochter T-mobil deutschlandweit einen flächendeckenden Service bietet, werden die üblichen Viag-Mobilfunkpreise abgerechnet. Die monatliche Grundgebühr für Genion beträgt 34,95 DM.

Im Vorfeld der Markteinführung hat VIAG Interkom in München und Berlin mit 400 Teilnehmern erfolgreich ein Pilotprojekt durchgeführt.

Weitere Informationen sind unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 -1090000 erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)
  2. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)
  3. 1.199€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /