Abo
  • Services:

Apples QuickTime 4 ist fertig

Artikel veröffentlicht am ,

QuickTime 4
QuickTime 4
Nachdem die Beta-Version des QuickTime 4 Multimedia-Player in den ersten 50 Tagen laut Apple mehr als fünf Millionen mal aus dem Netz geladen wurde, hat Apple nun die endgültige Version fertiggestellt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Lidl Digital, Leingarten

Grund für das hohe Interesse dürfte jedoch nicht unbedingt QuickTime selbst, sondern vielmehr die Star Wars Episode I Kinotrailer im QuickTime 4 Format gewesen sein, da dieser nun zumindest in den Vereinigten Staaten schon im Kino läuft, dürfte das Interesse etwas geringer sein als zuvor.

Das wichtigsten Feautures von QuickTime 4 dürften zweifelsohne die stark erweiterten Streaming-Fähigkeiten zählen, die hochqualitative Wiedergabe selbst über 28.8k Modems ermöglicht. Weitere Schlüsselfeatures sind:

  • QuickTime Player mit intuitiver Bedienoberfläche.
  • QuickTime PictureViewer für Bildformate wie BMP, GIF, JPEG, PICT, PNG, SGI, TIFF, Adobe Photoshop und FlashPix.
  • QuickTime Web Browser Plug-in für Netscaspe Navigator, Microsofts Internet Explorer und America Online.
  • Kompressions-Technologien für optimierte Bild- und Ton-Wiedergabe für Internet und CD-ROM, darunter Kompressionsformate wie MPEG-1 layer 3 (MP3), Sorenson Video, QDesign Music, Qualcomm PureVoice, H.261, H.263 und GSM.
  • Unterstützung für Video- und Animationsformate wie AVI, DV, Macromedia Flash, OpenDML, GIF und FLC.
  • Netzwerk Protokoll Unterstützung für Internet Engineering Task Force (IETF) Streaming-Standards wie RTP, RTSP, SDP, FTP und HTTP.
  • QuickTime for Java erlaubt die Verknüpfung von Java Applets und der QuickTime API.
  • Neue, schlanke Internet-Installationsroutine für schnelleren Download von QuickTime 4.

Die kostenpflichtige Profiversion, QuickTime 4 Pro, ermöglicht für $29.99 US-Dollar nicht nur das Abspielen sondern auch das Erstellen von Stream-fähigen Inhalten, integriert Video und Audio aus allen unterstützten Formaten, erlaubt die Manipulation von Einzelbildern und ermöglicht die Erstellung von vertonten Slideshows und Integration von Videos in selbige. QuickTime 3 Pro Besitzer können kostenlos upgraden.

QuickTime 4 kann von Apples QuickTime Webseiten unter quicktime.apple.com über das Internet installiert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /