Abo
  • Services:
Anzeige

Apples QuickTime 4 ist fertig

Anzeige

QuickTime 4
QuickTime 4
Nachdem die Beta-Version des QuickTime 4 Multimedia-Player in den ersten 50 Tagen laut Apple mehr als fünf Millionen mal aus dem Netz geladen wurde, hat Apple nun die endgültige Version fertiggestellt.

Grund für das hohe Interesse dürfte jedoch nicht unbedingt QuickTime selbst, sondern vielmehr die Star Wars Episode I Kinotrailer im QuickTime 4 Format gewesen sein, da dieser nun zumindest in den Vereinigten Staaten schon im Kino läuft, dürfte das Interesse etwas geringer sein als zuvor.

Das wichtigsten Feautures von QuickTime 4 dürften zweifelsohne die stark erweiterten Streaming-Fähigkeiten zählen, die hochqualitative Wiedergabe selbst über 28.8k Modems ermöglicht. Weitere Schlüsselfeatures sind:

  • QuickTime Player mit intuitiver Bedienoberfläche.
  • QuickTime PictureViewer für Bildformate wie BMP, GIF, JPEG, PICT, PNG, SGI, TIFF, Adobe Photoshop und FlashPix.
  • QuickTime Web Browser Plug-in für Netscaspe Navigator, Microsofts Internet Explorer und America Online.
  • Kompressions-Technologien für optimierte Bild- und Ton-Wiedergabe für Internet und CD-ROM, darunter Kompressionsformate wie MPEG-1 layer 3 (MP3), Sorenson Video, QDesign Music, Qualcomm PureVoice, H.261, H.263 und GSM.
  • Unterstützung für Video- und Animationsformate wie AVI, DV, Macromedia Flash, OpenDML, GIF und FLC.
  • Netzwerk Protokoll Unterstützung für Internet Engineering Task Force (IETF) Streaming-Standards wie RTP, RTSP, SDP, FTP und HTTP.
  • QuickTime for Java erlaubt die Verknüpfung von Java Applets und der QuickTime API.
  • Neue, schlanke Internet-Installationsroutine für schnelleren Download von QuickTime 4.

Die kostenpflichtige Profiversion, QuickTime 4 Pro, ermöglicht für $29.99 US-Dollar nicht nur das Abspielen sondern auch das Erstellen von Stream-fähigen Inhalten, integriert Video und Audio aus allen unterstützten Formaten, erlaubt die Manipulation von Einzelbildern und ermöglicht die Erstellung von vertonten Slideshows und Integration von Videos in selbige. QuickTime 3 Pro Besitzer können kostenlos upgraden.

QuickTime 4 kann von Apples QuickTime Webseiten unter quicktime.apple.com über das Internet installiert werden.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Genossenschaftsverband Bayern e. V., München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. T-Systems International GmbH, Darmstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 829,00€ + 5,99€ Versand
  3. 1.039,00€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  2. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  3. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  4. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  5. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  6. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  7. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  8. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  9. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  10. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Das hört sich doch gut an...

    countzero | 09:05

  2. Re: Nun ja nach Neustart wird auch Code benötigt

    der_wahre_hannes | 09:05

  3. Re: Kein Platz im Smartphone

    der_wahre_hannes | 09:03

  4. Re: WerbeBlocker sind aber nur die halbe Wahrheit

    pigggy | 09:03

  5. Re: und was soll daran so toll sein?

    TrollNo1 | 09:02


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:30

  4. 07:16

  5. 17:02

  6. 15:55

  7. 15:41

  8. 15:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel