• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Digitalsignatur wertlos?

Artikel veröffentlicht am ,

Frank Verhage von Detron
Frank Verhage von Detron
Die von der Kontroll- und Genehmigungsbehörde für digitale Signaturen in Mainz herausgegebenen elektronischen Unterschriften sind für den Verbraucher praktisch wertlos, erklärt die niederländische Detron Group NV.

Stellenmarkt
  1. Jobware GmbH, Paderborn
  2. CC-Pharma GmbH, Densborn

Die digitalen Unterschriften der deutschen Behörde entsprächen zwar den Vorschriften des Signaturgesetzes, aber es gäbe kaum ein Rechtsgeschäft, das die Verbraucher damit wirksam besiegeln könnten, urteilt Frank Verhage, Geschäftsführer der Detron Communication Services GmbH in Düsseldorf. Er rät daher Konsumenten vom Erwerb der Mainzer Digitalunterschriften ab.

"Das deutsche Signaturgesetz ist zwar gut gemeint, aber leider ohne jedweden Praxisbezug", erklärt Detron-Chef Frank Verhage und begründet dies: "Die deutsche Digitalsignatur wird nicht einmal innerhalb geschweige denn außerhalb Europas anerkannt. Selbst in Deutschland gibt es praktisch keine Akzeptanzstelle. Vermutlich werden die digitalen Unterschriften künftig von einigen deutschen Behörden anerkannt werden, dennoch wird das Signaturgesetz ein Exot im weltweiten Markt für elektronischen Geschäftsverkehr bleiben."

Für Unternehmen, die nach Rechtssicherheit beim Electronic Commerce suchen, sind die digitalen Unterschriften der Mainzer Behörde ebenso bedeutungslos wie für Verbraucher, urteilt der Netzwerk- und Telekommunikations-Dienstleister. Interessanter sei in diesem Zusammenhang die von der Lufthansa Tochtergesellschaft Lufthansa AirPlus ausgegebenen Chipkarten mit elektronischen Unterschriften, die zwar nicht dem deutschen Signaturgesetz, dafür aber den internationalen Gepflogenheiten entsprächen.

Im Unterschied zur Mainzer Karte ist auf der AirPlus-Karte, die ausschließlich an Firmen vergeben wird, nicht nur die Unterschrift festgehalten, sondern auch ein Berechtigungsprofil. Das Profil legt für jeden Mitarbeiter im Unternehmen fest, welche Rechtsgeschäfte er für seinen Arbeitgeber vornehmen darf bzw. zu welchen Firmendaten er Zugang erhält.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops und Fernsehern)
  2. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz für 1.799€, Sony KE-85XH9096 85 Zoll LED für 1...
  3. 745€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /