• IT-Karriere:
  • Services:

France Telecom will bei E-Plus einsteigen

Artikel veröffentlicht am ,

E-Plus auf der Speisekarte

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Focus will der französische Telekommunikations-Konzern France Télécom nach dem entgültigen Aus der Allianz mit der Deutschen Telekom AG nun Kaufinteresse an einem Teil vom Mobilfunknetz E-Plus haben.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg

Nach einem Bericht des Focus will der französische Konzern 17,2 Prozent von E-Plus kaufen und damit der Deutschen Telekom im Bereich des Mobilfunks Konkurrenz machen.

Finanzexperten vermuten einen Einstiegspreis von ungefähr vier Milliarden Mark.

RWE und Veba halten gut 60 Prozent an E-Plus, Bell South hält 22,5 Prozent und Vodafone 17,2 Prozent. Vodafone will sich von dem Anteil offenbar trennen - doch so einfach ist der Einstieg von France Télécom nicht - Vorkaufsrechte der anderen Teilhaber könnten den Einstieg sogar unmöglich machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 1.213,73€ (Bestpreis)
  3. 294,90€ (mit Rabattcode "YDENUEL94Y5T2FQM" - Bestpreis!)
  4. (bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Hardware, Smartphones, Zubehör und...

Folgen Sie uns
       


    •  /