Abo
  • Services:
Anzeige

IRC-Client mIRC 5.6 verfügbar

Anzeige

Mit der mIRC geht einer der besten IRC-Clients in die nächste Runde, veröffentlichte Khaled Mardam-Bey am Donnerstag doch die Version 5.6.

In der neuen Version bietet mIRC nun mit dem "Track Url" Feature ein automatisches Anzeigen von Webseiten, sobald ihre URL im Chat vorkommt. Zudem ist mIRC mit vierziffrigen Jahreszahlen nun Jahr 2000 sicher.

Soll mIRC aus minimiertem Zustand wieder aufgeweckt werden, läßt es sich nun an dieser Stelle eine Passwortabfrage einschieben, was für mehr Sicherheit sorgen sollte wenn auch andere User Zugriff auf einen unbeaufsichtigten Rechner haben.

Ganz allgemein wird mIRC offensichtlich etwas bunter und Messages lassen sich von bestimmten User hervorheben und sogar mit alarmierenden Sounds versehen. Hinzu kommen etliche kleinere Bugfixes.

mIRC ist Shareware und läßt sich kostenlos aus dem Internet ziehen, die Vollversion kostet 20 US-Dollar.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Herford
  2. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. KVM ServicePlus - Kunden- und Vertriebsmanagement GmbH, Halle


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  2. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  3. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  4. Arbeitsgericht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

  5. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  6. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuen Looks zu rückständig

  7. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  8. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  9. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  10. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Falcon-Heavy-Rakete gestartet: "Verrückte Dinge werden wahr"
Falcon-Heavy-Rakete gestartet
"Verrückte Dinge werden wahr"
  1. Falcon Heavy Mit David Bowie ins Sonnensystem
  2. Raumfahrt SpaceX testet die Triebwerke der Falcon Heavy
  3. Zuma Start erfolgreich, Satellit tot

  1. Re: Freie Meinungsäußerung

    Dino13 | 11:37

  2. Re: Hier die Begründung des Gerichts

    demon driver | 11:35

  3. Sehr unübersichtlich und naja... seltsam...

    Peace Р| 11:34

  4. Re: Normalerweise glaube ich goem ja alles...

    crack_monkey | 11:34

  5. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    SparkyGLL | 11:33


  1. 11:39

  2. 10:58

  3. 10:28

  4. 10:13

  5. 09:42

  6. 09:01

  7. 07:05

  8. 06:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel