• IT-Karriere:
  • Services:

Lotus - Domino für Linux statt NetWare

Artikel veröffentlicht am ,

Für Linux
Für Linux
Die nächste Version des Lotus Domino Enterprise-Servers wird auch in einer Linux Version kommen, aber, und dies erscheint viel wichtiger, nicht mehr für Novell NetWare, das berichtete die News York Times unter Berufung auf Lotus President und CEO Jeff Papows.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Insight Health GmbH & Co. KG, Waldems

Aufgrund von Microsofts Problemen , Windows 2000 fertigzustellen, hatte man im NetWare Lager Hoffnung gehegt, NetWare könne verstärkt Anteile gewinnen. Diese Hoffnung setzt nun Lotus mit der Aussage fortan Linux anstatt NetWare zu unterstützen Abbruch. Jedoch kann sich Papows vorstellen, bei entsprechender Marktlage eine NetWare-Version anzubieten. Eine Stellungnahme seitens Novell liegt bisher noch nicht vor.

Der Domino-Server für Linux soll zu Jahresende verfügbar sein. Mit der Entscheidung pro Linux geht Lotus den gleichen Weg wie sein Mutterkonzern IBM, der zunehemdn auf Linux für Unternehems-Server setzt.

Die Lotus Domino Server-Familie ist eine integrierte Messaging- und Web-Anwendungssoftware für wachsende Unternehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


    •  /