Abo
  • Services:
Anzeige

PalmPilot-Konkurrent Da Vinci in Deutschland

Anzeige

Da Vinci

Gleicher Funktionsumfang wie ein PalmPilot zu einem Drittel seines Preises, wer horcht da nicht auf? Die Firma Royal Consumer Business verspricht aber noch viel mehr, denn ihr PDA namens Da Vinci kostet erheblich weniger als 3Com's Produkte.

Entscheidender Unterschied: Die wichtigsten Programme sind beim Da Vinci fest ins ROM eingebrannt und belegen bei ihrer Ausführung keinen zusätzlichen Speicher. Während frühere Da Vincis noch das Manko hatten, nur 256 bzw. 512 KB RAM zu haben, präsentiert sich die neue Generation nun mit standesgemäßen 2 Megabyte.

Allerdings wird der Da Vinci dennoch mit einem nicht unerheblichen Problem zu kämpfen haben: Software. Der Konkurrent PalmPilot verdankt seine Popularität nicht zuletzt der großen Menge an Shareware und Freeware von unabhängigen Programmierern. Der Da Vinci, der nun auch in Deutschland für knapp 300 DM erhältlich ist (US-Preis 99 Dollar), wird sich deshalb wohl eher zwischen Organizer und PalmPilot etablieren können.

Ein Software-Development Kit (SDK) ist seit kurzem kostenlos erhältlich - auf die Zahl der verfügbaren Sharewareprogramme hat sich dieser Umstand allerdings bisher kaum ausgewirkt.


da vinci Tastatur

Das Gerät wird in einer eingedeutschen Version hierzulande über Triumph-Adler vertrieben, und bietet neben der Verwaltung von Adressen, Terminen und Memos eine Abgleichfunktion mit diversen Desktop-Programmen.
Die Dateneingabe und Menüsteuerung erfolgt über einen Stift. Eine klappbare Tastatur erleichert die Eingabe größerer Texte und kostet knapp 40 DM extra, während die PalmPilot-Tastatur Go!Type in Deutschland rund 200 DM kostet.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. FLYERALARM GmbH, Würzburg
  3. Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen
  4. VSA GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  2. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  3. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  4. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  5. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  6. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  7. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  8. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  9. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  10. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Verdientes Ergebnis für alle Käufer

    motzerator | 17:39

  2. Re: Tja die Eigentümer von Atari wollen nur das...

    lear | 17:36

  3. Re: Nutzlos

    marcel151 | 17:33

  4. Re: immer diese fortschrittsfeindlichen Deutschen...

    McWiesel | 17:33

  5. Re: Sieht ja chic aus

    quineloe | 17:32


  1. 17:30

  2. 15:33

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 12:29

  7. 12:01

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel