Software macht aus CE-Geräten MP3 Player

Artikel veröffentlicht am ,

MP3 Player für Windows CE
MP3 Player für Windows CE
Mobile Windows CE-Geräte finden immer mehr Zuspruch, doch leider läuft auf ihnen keine normale Win-Software - sehr zum Ärger einiger CE-Gerätebesitzer, deren kleiner Begleiter zwar mit allen möglichen Soundausgabemöglichkeiten ausgestattet ist, sich jedoch beharrlich weigert, MP3 Dateien abzuspielen.

Stellenmarkt
  1. Cloud-Server-Administrator (m/w/d) Microsoft
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. Projektmanager*in (w/m/d) Datenmanagement für On-Demand-Angebote
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
Detailsuche

Das soll sich nun ändern: Das kleine amerikanische Softwarehaus Utopiasoft hat einen MP3 Player für Windows CE entwickelt. Die auf den Namen "Hum" getaufte Software verwendet die MpegTV Xaudio Engine, um die MP3 Dateien zu dekodieren. So werden aus den Mini-Laptops mobile MP3-Walkmen.

Leider hat nicht jedes CE-Gerät einen Stereotonausgang, von den Rechnern mit Farbdisplay besitzt zur Zeit nur das Gerät von Casio entsprechende Buchsen. Ein billiges Vergügen ist es allerdings nicht - benötigt man doch für die Musikdateien große Speicherkapazitäten. CE-Geräte verwenden in der Regel teure Flash-Karten zur Datensicherung. Eine Minute Spielzeit benötigt im Schnitt ein Megabyte Speicherplatz.

Hum kostet US$39 und ist in einer kostenlosen Probierversion im Internet erhältlich. Der Hersteller plant, in zukünftigen Versionen auch Microsofts Audio 4.0 Format zu unterstützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

  2. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

  3. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /