Abo
  • Services:

Microsoft behebt weitere NT- und IE-Fehler

Artikel veröffentlicht am ,


Flickenschusterei

Microsoft hat sich einmal mehr bemüht, potentielle Sicherheitslücken seiner Produkte zu flicken, sowohl für den Internet Explorer als auch für Windows NT.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Der Patch für NT soll die Sicherheitslücke schließen, die den Windows NT Remote Access Service (RAS) und Routing and Remote Access Service (RRAS) betrifft. Hierbei speichert Windows NT 4.0 selbst dann das Paßwort eines sich anmeldenden Nutzers zwischen, wenn dieser explizit die Option "Save Password" deaktiviert hat. Allerdings sind Microsoft nach eigenen Aussagen keine Fälle bekannt, in denen diese Sicherheitslücke zu einem Problem geführt hätte. Betroffen sind Windows NT Workstation 4.0, NT Server 4.0 und die Server 4.0 Enterprise Edition. Nähere Informationen und der Patch finden sich im MS Security Bulletin MS99-017 im Internet.

Für den Internet Explorer in den Versionen 4.0x und 5.0 gibt es ebenfalls Patches, die gleich zwei Sicherheitslücken schließen sollen, die das ungewollte Ausführen von eingeschleustem Code bzw. das Auslesen der Festplatte erlauben. Über die Sicherheitslücke kann ein speziell verändertes Icon für die Favoriten-Liste ein Überlaufen eines Buffers erzielen und damit das Ausführen beliebigen eingeschleusten Programmcodes ermöglichen. Das Problem betrifft nur den IE 5 unter Windows 95 und 98, nicht jedoch NT-Systeme.

Die Sicherheitslücke in IE 4.0 und IE 5.0 ermöglicht es, weniger "netten" Webseiten die Festplatten des Nutzers auszuspionieren. Ein spezieller Patch beseitigt auch dieses Problem. Näheres über die beiden IE Bugfixes findet sich im MS Security Bulletin MS99-018 .



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /