Abo
  • Services:

Frankreich mit Sprachtrainer und Routenplaner

Artikel veröffentlicht am ,

Die CD für den Urlaub
Die CD für den Urlaub
Gerade bei deutschen Touristen zählt Frankreich zu den beliebtesten Reisezielen - PC Besitzer können jetzt eine CD erstehen, mit der der Frankreich-Trip gleich von zwei Seiten tatkräftig unterstützt wird - mit einem Routenplaner und einem Sprachtrainer.

Stellenmarkt
  1. inovex GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  2. BWI GmbH, Erfurt

Auf der CD "Sprachtrainer Französisch und VisualRoute", die ab sofort am Kiosk und im Zeitschriftenhandel zum Preis von knapp dreizehn Mark inklusive Handbuch erhältlich ist, gibt es nun eine Kombination aus Sprachtraining und elektronischem Pfadfinder.

Die Silberscheibe, wird vom Trend-Verlag herausgegeben und läuft auf allen gängigen Windows-Plattformen. Sie verpricht den PC in ein elektronisches "Französisch-Sprachlabor" zu verwandeln und kennt nicht nur der schnellsten Wege zum Eifelturm, sondern auch die Einbahnstraßen.

Vor Reisebeginn kann der Anwender kleine französische Dialoge in typischen alltäglichen Kommunikationssituationen einstudieren, um beim Einkaufsbummel, im Hotel oder an der Tankstelle auf Begegnungen mit Land und Leuten vorbereitet zu sein.

Neben der Schulung der Sprachfertigkeit liefert die Software Redewendungen und Vokabeln. Praktische Tips ergänzen das Programmangebot.

Um im Dickicht der Städte das Hotel zu finden, führt der zum Programm gehörende "digitale Pfadfinder" den Reisenden sicher durch Millionenstädte wie Paris und Marseille. Aber auch Städtetouren außerhalb Frankreichs wie etwa nach Berlin, London, Madrid, und Rom lassen sich mit der Software und dem enthaltenen Kartenmaterial sowie den verfügbaren Stadtplänen detailgenau berechnen und ausdrucken.

Als Systemvoraussetzung benötigt man mindestens einen PC 486 mit Windows 3.1, 95/98 oder NT, CD-ROM-Laufwerk, VGA- oder SVGA-Grafik, Soundkarte für das Sprachtraining und Drucker für die Routenpläne.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,89€
  2. 32,95€
  3. (-70%) 14,99€

Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
    Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

    Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
    2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
    3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
    Display-Technik
    So funktionieren Micro-LEDs

    Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
    Von Mike Wobker

    1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

      •  /