Abo
  • Services:

Germany.net mit professionellen Börseninfos

Artikel veröffentlicht am ,


Wenn der Dax Sprünge macht

Teilnehmer des Online-Dienstes germany.net werden ab Juli umfassende Börseninformationen und Finanzanalyse-Tools nutzen können, die sonst nur den Profis der Börsen und Banken zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  2. VRS Media GmbH & Co. KG, Bremen

Die dafür notwendige Internet-Technologie und die Daten liefert FirstQuote, der schweizerische Spezialist für die Entwicklung und Implementierung von professionellen Börseninformations- und Handelslösungen. Die neuen Services werden von FirstQuote in den neuen Börsen- und Wirtschafts-Channel (BWC) von germany.net eingespeist.

Die BWC-Teilnehmer erhalten dann Zugang zu zeitverzögerten Informationen der wichtigsten Börsenplätze und haben die Möglichkeit persönliche Portfolios anzulegen. Per Mausklick sollen zudem alle für den ausgewählten Wert wichtigen Daten - inklusive professionellen Chartdarstellungen und Ticker - verfügbar sein.

In wenigen Wochen will germany.net über dies hinaus eine speziell für germany.net entwickelte Version des Profi-Informationssystems FirstQuote Pro für seine Nutzer bereitstellen. Ihnen stehen dann die volle Bandbreite von Echtzeitdaten der wichtigsten Börsenplätze und eine Vielzahl von professionellen Analyse-Tools für die Entscheidungsunterstützung zur Verfügung.

"Unseren Teilnehmern werden zu einem sehr günstigen Preis Finanzinformationen und -Tools in Echtzeit zur Verfügung stehen. Und zwar in einer Qualität, die sich mit den Terminals auf den Tischen professioneller Analysten und Trader messen kann", sagt Uwe Slama, Projektleiter E-Commerce von germany.net.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€
  2. 649,00€

Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /