Abo
  • Services:

Germany.net mit professionellen Börseninfos

Artikel veröffentlicht am ,


Wenn der Dax Sprünge macht

Teilnehmer des Online-Dienstes germany.net werden ab Juli umfassende Börseninformationen und Finanzanalyse-Tools nutzen können, die sonst nur den Profis der Börsen und Banken zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. ERWIN HYMER GROUP AG & Co. KG, Bad Waldsee
  2. SICK AG, Hamburg

Die dafür notwendige Internet-Technologie und die Daten liefert FirstQuote, der schweizerische Spezialist für die Entwicklung und Implementierung von professionellen Börseninformations- und Handelslösungen. Die neuen Services werden von FirstQuote in den neuen Börsen- und Wirtschafts-Channel (BWC) von germany.net eingespeist.

Die BWC-Teilnehmer erhalten dann Zugang zu zeitverzögerten Informationen der wichtigsten Börsenplätze und haben die Möglichkeit persönliche Portfolios anzulegen. Per Mausklick sollen zudem alle für den ausgewählten Wert wichtigen Daten - inklusive professionellen Chartdarstellungen und Ticker - verfügbar sein.

In wenigen Wochen will germany.net über dies hinaus eine speziell für germany.net entwickelte Version des Profi-Informationssystems FirstQuote Pro für seine Nutzer bereitstellen. Ihnen stehen dann die volle Bandbreite von Echtzeitdaten der wichtigsten Börsenplätze und eine Vielzahl von professionellen Analyse-Tools für die Entscheidungsunterstützung zur Verfügung.

"Unseren Teilnehmern werden zu einem sehr günstigen Preis Finanzinformationen und -Tools in Echtzeit zur Verfügung stehen. Und zwar in einer Qualität, die sich mit den Terminals auf den Tischen professioneller Analysten und Trader messen kann", sagt Uwe Slama, Projektleiter E-Commerce von germany.net.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 99,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 123,97€)
  3. 54,99€
  4. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
    Ryzen 7 2700X im Test
    AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

    Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
    2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
    3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
    2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

      •  /