Abo
  • Services:

Erstes computerisiertes Klassenzimmer im Test

Artikel veröffentlicht am ,

In der kommenden Woche wird bundesweit erstmals eine 1. Grundschulklasse im elektronischen Klassenraum der Zukunft unterrichtet werden. In der Gemeinschaftsgrundschule Kirchstraße in Duisburg-Homberg werden zur Zeit die letzten Vorbereitungen getroffen, damit am kommenden Mittwoch der erste Unterricht im umgestalteten Klassenraum stattfinden kann.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die künftige Computerunterstützung soll kaum sichtbar sein: Berührungsbildschirme, digitale Tafeln und spezielle Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine sollen Vier- bis Achtjährigen einen umfassenden Zugang zu modernster Informationstechnologie ermöglichen. Dabei soll der Computer jedoch nicht im Vordergrund stehen: Er vermittelt "nur" zwischen den verschiedensten Informationen und ist in ein integriertes Gesamtkonzept zur Gestaltung des Klassenraums eingebettet und agiert dadurch mehr im Hintergrund. Ein weiterer Schritt könnten Avatare, virtuelle Helfer sein, die den Schülern mit Hilfestellungen zur Seite stehen und das Lernen spaßiger machen könnten.

Projektleiter und Informatiker Prof. Hoppe von der Universität Duisburg zu den europaweiten Projektzielen: "Wir glauben, daß das Lernen junger Schüler mit einem neuen Klassenraumkonzept gefördert werden kann. Interaktive, durch neue Informationstechnologien angereicherte Lernumgebungen fördern die kreativen Möglichkeiten und entsprechen in besonderer Weise den individuellen Bedürfnisse in der Lerngemeinschaft Grundschule."

Im Anschluß an die "Jungfernfahrt" des elektronischen Klassenzimmers soll bereits eine erste Klasse, also Schulanfänger, nach den Sommerferien die Gelegenheit haben, den Klassenraum im Rahmen des regulären Unterrichts regelmäßig zu benutzen. Darüber hinaus finden Nachmittags erste "Test-AGs" statt, wie man uns mitteilte.

Das Klassenzimmer gehört zum Praxisteil des europäischen NIMIS-Projekts , das von mehreren internationalen Wissenschaftlern und einer deutschen Herstellerfirma computerbasierter Präsentationsmedien getragen wird. NIMIS bedeutet soviel wie "Vernetzte interaktive Medien in der Schule" und hat eine Laufzeit von zwei Jahren und. Das Finanzvolumen beträgt 1,6 Mio DM. Die Leitung des Projektkonsortiums liegt bei der Mercator-Universität Duisburg, Projektpartner gibt es in England und Portugal.

Ansprechpartner:
Frank Tewissen, Universität Duisburg, Informatik
Tel: 0203/379-1400
eMail:



Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)

Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

      •  /