Abo
  • Services:

Otelo stürzt sich ins Privatkundengeschäft

Artikel veröffentlicht am ,

Privatkunden im Visier

Die Übernahme von Otelo durch Mannesmann ist nun perfekt, die neue Mannesmann Otelo GmbH konzentriert sich unter der neuen Geschäftsführung auf das Privatkundengeschäft.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

In diesem Marktsegment hat das Unternehmen in den ersten Monaten des Jahres deutlich zugelegt und zählt inzwischen über 500.000 Kunden. Mannesmann Arcor hatte zum 1. April dieses Jahres das Festnetzgeschäft und den Markennamen von o.tel.o übernommen.

Die Mannesmann Otelo GmbH wird als eigenständige Tochtergesellschaft der Mannesmann Arcor AG & Co am Markt agieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln soll seine starke Position im Privatkundengeschäft konsequent ausbauen.

Die neue Geschäftsführung der Mannesmann Otelo GmbH mit Christian Ulrich Ehrentraut als Sprecher und verantwortlich für den Bereich Finanzen und Controlling wird alle Synergiepotentiale nutzen, um die Anlaufverluste deutlich zu verringern und bereits 2001 den Break Even zu erreichen.

Die angekündigte Zwei-Marken-Strategie soll konsequent umgesetzt werden. Während sich die Mannesmann o.tel.o GmbH auf das Privtkundengeschäft konzentriert, wird Arcor weiterhin als Voll-Sortimenter die gesamte Palette an Sprach-, Daten- und Mehrwertdiensten für Geschäfts- und Privatkunden anbieten. Der bisherige Otelo-Geschäftskundenbereich wird mit dem Arcor-Geschäftskundenvertrieb verschmolzen.

Mit dem Erwerb von Otelo positioniert sich Mannesmann in Deutschland als die Nummer zwei nach der Deutschen Telekom AG Gemeinsam mit Otelo strebt Arcor in diesem Jahr einen Umsatz von über drei Milliarden Mark.

Otelo wickelt nach eigenen Angaben derzeit werktäglich mehr als 14 Millionen Gesprächsminuten ab. Zum Jahresanfang waren es noch 10 Millionen Minuten. Über die Netze von Otelo und Arcor laufen täglich über 35 Millionen Gesprächsminuten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /