Abo
  • Services:

Kooperation: Excite.de und germany.net

Artikel veröffentlicht am ,

Durch eine langfristige strategische Allianz zwischen der Suchmaschine Excite.de und dem Onlinedienst germany.net will Excite seinen Dienst einer größeren Nutzergemeinde zur Verfügung stellen.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe

Über die Homepage des kostenlosen und werbefinanzierten Online-Dienstes kann man jetzt das Angebot von Excite zu erreichen.

Darüberhinaus stehen den über 650.000 Kunden von germany.net sämtliche Funktionalitäten wie z. B. den Kino-Timer, das Mini-Portfolio und Inhalte von Excite.de zur Verfügung. Die einjährige Allianz ist zunächst auf ein Jahr befristet.

Germany.net plant momentan, über eine bundesweit einheitliche Online- Einwahlnummer verfügbar zu sein.

"Wir freuen uns, mit Excite den besten Partner gefunden zu haben, um den Bedürfnissen des stark expandierenden Marktes gerecht zu werden", so Michael Blatz, Vertriebsleiter von germany.net. Auch Christoph Schenck, Manager Business Development von Excite, kommentiert die Vereinbarung:"Es freut uns, unseren mehrfach ausgezeichneten Suchdienst und sowie die umfangreichen Inhalte der Channels auch der großen Nutzergemeinde von germany.net zur Verfügung stellen zu können."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 111€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /