Abo
  • Services:

Erste Digitalkamera von 3Com - für USB

Artikel veröffentlicht am ,

USB-Kamera von 3Com
USB-Kamera von 3Com
Der Netzwerkexperte 3Com steigt mit der HomeConnect Digitalkamera in den Markt für digitale Heim-Fotografie und Videokonferenz-Lösungen ein und unterstützt dabei den USB-Port. Die HomeConnect PC-Kamera basiert auf Technologie von Vista Imaging und soll dank einer speziellen Belichtungsautomatik selbst bei schlechten Lichtverhältnissen noch akzeptable Ergebnisse liefern.

Stellenmarkt
  1. Ohrner IT GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Mit dem mitgelieferten, knapp 3 Meter langen USB-Kabel kann die Kamera bequem durchs Zimmer getragen, bei Bedarf vom Kabel abgetrennt und an einen anderen PC oder das Notebook angeschlossen werden. Dank der einfachen Installation und der auch für Heimanwender leicht zu bedienenden Software soll der Kamera-Besitzer in nur wenigen Minuten Live-Videokonferenzen per Internet, Video-Aufzeichnungen und digitale Fotos per Knopfdruck machen können.

Da die Kamera portabel ist und über den USB mit Strom versorgt wird, hofft 3Com nicht nur Heimanwender, sondern auch vielreisende Notebook-Besitzer anzusprechen, die unterwegs nicht auf Videokonferenzen verzichten können oder wollen.

Zur mitgelieferten Software gehören ein Programm zum Erstellen von e-Mail-Grußkarten, Microsofts NetMeeting für Videokonferenzen und Internettelefonie sowie PictureWorks Live! zum Erstellen und Editieren von Videodateien. Besonders interessant: Mit einem Zusatzprogramm läßt sich die Kamera als WebCam verwenden.

Zusammen mit dem USB-Kabel, einem beqeglichen Standfuß und der Software kostet die 3Com HomeConnect PC Digitalkamera (Modell-Nr. 3718) knapp 150 US-Dollar und ist - zumindest in den USA - ab sofort erhältlich. Die Kamera läuft nur auf mit USB ausgerüsteten PCs, die mit Windows 95 mit USB-Erweiterung, Windows 98 oder dem kommenden Windows 2000 ausgestattet sind. Ob es auch Treiber für Apples PowerPC Rechner geben wird, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
    3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

      •  /