Abo
  • Services:

SAP kündigt Internetstrategie mySAP.com an

Artikel veröffentlicht am ,

Neue Internetstrategie

Hasso Plattner, Vorstandssprecher der SAP AG stellte anläßlich der SAP Anwenderkonferenz neue Angebote für den elektronischen Handel vor, darunter die Strategie mySAP.com für die Geschäftsabwicklung über das Internet. Die Internetstrategie mySAP.com soll die überbetriebliche Zusammenarbeit fördern.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. SDL Plc. Zweigniederlassung für Deutschland, München, Leipzig

Am virtuellen Marktplatz können sich nicht nur die derzeit rund 20.000 SAP-Kunden, sondern auch alle Unternehmen beteiligen, die Produkte oder Dienstleitungen über das Internet anbieten wollen. "Die Ankündigung unserer Initiative mySAP.com ist auf große Begeisterung gestoßen, was uns zeigt, daß wir mit unserer Internetstrategie den richtigen Weg eingeschlagen haben", erklärt Hasso Plattner.

Zusätzlich bietet SAP mit dem Portal www.mySAP.com weitere Services an. Auf der Webseite ist ein breites Spektrum an Software, Services, Informationen und Internet-Infrastrukturtechnologie zu finden. Über das Portal sollen Unternehmen beispielsweise Geschäftsbeziehungen aufbauen und Geschäfte über das Internet abwickeln können.

Voraussetzung zur Teilnahme an mySAP.com ist das System R/3 ab der Version 3.1. Der Marktplatz auf Basis des Portals wird im 3. Quartal 1999 eröffnet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...
  2. 7,99€
  3. 3,89€

Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  2. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  3. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /