Abo
  • Services:

Entgeltantrag "Atypischer Verkehr" abgelehnt

Artikel veröffentlicht am ,

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post hat den Entgeltantrag "Atypischer Verkehr" der Deutschen Telekom AG vom 16. März 1999 abgelehnt. Bei den Zusatzkosten für atypischen Verkehr handelt es sich um Investionskosten der DT AG, welche nicht durch die derzeit geltenden Entgelte für Zusammenschaltungen (im Durchschnitt 2,7 Pf/Min) abgedeckt sind. Die Telekom wehrte sich gegen "atypische Verkehrsströme" der Verbindungsnetzbetreiber, die mit nur wenigen Zusammenschaltungspunkten mit dem Netz der DT AG verursacht würden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  2. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

Die RegTP begründete ihre Ablehnung mit einer nicht verursachungsgerechten Zuordnung der Kosten der DT AG auf die Interconnectionpartner; auch war es nicht gelungen, die Ermittlung der Zusatzkosten nach objektiven Maßstäben zu belegen.

Die Regulierungsbehörde bestätigt damit ihre bereits im Sommer 1998 vorläufig getroffenen Entscheidung.

"Auch das ab dem Jahr 2000 geltende neue Interconnection-Regime wird diesem Gesichtspunkt zusätzlich Rechnung tragen, beispielsweise durch Sachverhalte wie Mindestvertragsdauer oder Mindestverkehrsmenge, wenn diese Elemente notwendig sind, um ein Investitionsrisiko der DT AG abzudecken", so Klaus-Dieter Scheurle, Präsident der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post heute in Bonn.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 199€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 99,90€

Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


      •  /