Abo
  • Services:

Fachinformationen fürs Intranet

Artikel veröffentlicht am ,

Großunternehmen und Behörden können ihre Fachinformationen künftig aus dem unternehmenseigenen Intranet beziehen, einen entsprechenden Service hat das debis Systemhaus zusammen mit der Weka Handels-GmbH entwickelt. Derzeit wird die Lösung als Pilotprojekt in der Weka Firmengruppe getestet.

Stellenmarkt
  1. NC & S Systems GmbH, Bovenden
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Bei der Recherche nach Fachinformationen profitiert der Benutzer vom neuen Knowledge-Management-System, das nicht auf bestimmte Schlagworte beschränkt ist, sondern auch Zusammenhänge in ganzen Sätzen und Teilsätzen versteht. Darüber hinaus stellt sich das System selbständig auf die bevorzugten Themen des Nutzers ein, indem es automatisch ein persönliches Suchprofil erstellt. Über aktuelle Fachinformationen kann sich der Benutzer per Push-Technologie informieren lassen.

Die Fachinformationen werden jeweils auf den Weka-Kunden zugeschnitten und kontinuierlich aktualisiert. Der Intranet-Service "Content Agent" umfaßt Hardware (Server), Software ("Knowledge Suite" von Autonomy, Cambridge, Großbritannien) und Fachinformationen (Inhalte). Das debis Systemhaus stellt den Server auf, sorgt für Anschlüsse und Wartung und paßt die Software an die Anforderungen der einzelnen Weka-Kunden an. Für die abonnierten Fachinformationen entstehen weitere Kosten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    •  /