Abo
  • Services:

HP - Farbdrucker mit über 7 Seiten die Minute

Artikel veröffentlicht am ,

Hewlett-Packard bringt mit dem Tintenstrahldrucker HP DeskJet 815C den Nachfolger des HP DeskJet 720C auf den Markt, der im Unterschied zum Vorgänger nun mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet ist und sich so auch am Mac betreiben läßt.

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Compana Software GmbH, Feucht

Zudem soll das neue Modell wesentlich schneller drucken als der Vorgänger - bis zu 7,5 schwarzweiße Seiten und fünf Farbseiten in der Minute, so HP. Dabei richtet sich der Drucker vor allem an private Anwender, die bereits auf Normalpapier schnelle Druckergebnisse mit hoher Text- und Fotoqualität erzielen wollen.

Die Auflösung in Schwarzweiß beträgt 600 dpi. Für gute Druckergebnisse sorgen HPs verbesserte PhotoREt II-Technologie, HP ColorSmart II sowie HPs pigmentierte, schnell trocknende Tinte.

Darüber hinaus bietet der HP DeskJet 815C Treiber spiegelverkehrten Druck für Folien zum Aufbügeln und papiersparenden Duplex-Druck. Treiber für Macintosh Rechner sind im Lieferumfang enthalten.

Das neue DeskJet-Familienmitglied soll ab 1. Juli für 499,- DM im Fachhandel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 208,71€ für Prime-Mitglieder
  3. 103,90€

Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


      •  /