Abo
  • Services:

Teil 2: Creative Labs macht TNT zur Voodoo

Artikel veröffentlicht am ,

Creative Labs hat für Besitzer von Graphics Blaster-RIVA-TNT-Karten nun eine erste Beta-Version des Unified Treibers zum Download freigegeben, die ihnen nun die Welt der Voodoo-unterstützten 3D-Spiele eröffnet.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Köln

Die Unified 1.08 Beta-Treiber laufen laut Creative derzeit schon mit einigen Spielen, doch die Liste der unterstützten Spiele ist noch eher kurz. Und keines der genannten Spiele scheint derzeit ohne Textur- und sonstige Grafikfehler daherzukommen - Grund dafür sollen laut Creative Labs einige fehlende Überblend-Modi sein, die in einer der nächsten Versionen nachgeliefert werden. Die optimale Darstellung eines Voodoo-optimierten Spiels ohne eine Voodoo-Karte ist mit den noch unfertigen Unified-Treibern derzeit also noch nicht gegeben.

Unified wandelt Befehle, die an 3dfx proprietäre Glide-Schnittstelle gehen, in entsprechende Direct3D-Aufrufe um. Darüber hinaus sollen Programmierer erweiterte Features wie 32-bit-Farbrendering, große Texturen und AGP-Texturing einsetzen können, wenn sie ihre Software neu kompilieren und an die Unified-Möglichkeiten anpassen. Unified beschränkt sich derzeit auf Glide 2.0, die aktuelle Version, Glide 3.0, wird nicht unterstützt.

Während Creative Labs eifrig an Unified arbeitet, dürfte 3dfx die rechtlichen Möglichkeiten ausloten, um die Veröffentlichung der Treiber zu stoppen und dauerhaft zu verhindern. Kein Wunder - schließlich rühmt sich 3dfx damit, mehr Grafikschnittstellen zu unterstützen als die Konkurrenz. Außerdem hat 3dfx viel Zeit und Geld in die bei Programmierern recht beliebte 3D-Schnittstelle gesteckt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)

Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /