Abo
  • Services:

Teil 2: Creative Labs macht TNT zur Voodoo

Artikel veröffentlicht am ,

Creative Labs hat für Besitzer von Graphics Blaster-RIVA-TNT-Karten nun eine erste Beta-Version des Unified Treibers zum Download freigegeben, die ihnen nun die Welt der Voodoo-unterstützten 3D-Spiele eröffnet.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die Unified 1.08 Beta-Treiber laufen laut Creative derzeit schon mit einigen Spielen, doch die Liste der unterstützten Spiele ist noch eher kurz. Und keines der genannten Spiele scheint derzeit ohne Textur- und sonstige Grafikfehler daherzukommen - Grund dafür sollen laut Creative Labs einige fehlende Überblend-Modi sein, die in einer der nächsten Versionen nachgeliefert werden. Die optimale Darstellung eines Voodoo-optimierten Spiels ohne eine Voodoo-Karte ist mit den noch unfertigen Unified-Treibern derzeit also noch nicht gegeben.

Unified wandelt Befehle, die an 3dfx proprietäre Glide-Schnittstelle gehen, in entsprechende Direct3D-Aufrufe um. Darüber hinaus sollen Programmierer erweiterte Features wie 32-bit-Farbrendering, große Texturen und AGP-Texturing einsetzen können, wenn sie ihre Software neu kompilieren und an die Unified-Möglichkeiten anpassen. Unified beschränkt sich derzeit auf Glide 2.0, die aktuelle Version, Glide 3.0, wird nicht unterstützt.

Während Creative Labs eifrig an Unified arbeitet, dürfte 3dfx die rechtlichen Möglichkeiten ausloten, um die Veröffentlichung der Treiber zu stoppen und dauerhaft zu verhindern. Kein Wunder - schließlich rühmt sich 3dfx damit, mehr Grafikschnittstellen zu unterstützen als die Konkurrenz. Außerdem hat 3dfx viel Zeit und Geld in die bei Programmierern recht beliebte 3D-Schnittstelle gesteckt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

    •  /