3Com enthüllt mobilen Palm VII

Artikel veröffentlicht am ,

Der Funk-Pilot

Wie bereits Ende vergangener Woche bekannt wurde, kündigte Palm Computing, eine 3Com Tochter, am Montag die Verfügbarkeit des VII Connected Organizers an.

Stellenmarkt
  1. Hauptsachbearbeiter*in (w/m/d) Krypto- / Sicherheitsmanagement
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Teamleiter Qualitätssicherung & Support (m/w/d)
    beauty alliance IT SERVICES GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Der Palm VII benutzt eine drahtlose Schnittstelle, um über das dazu ins Leben gerufene Palm.Net Informationen aus dem Internet abzurufen, e-Commerce Transaktionen durchzuführen und Kurznachrichten zu versenden. Der Palm VII ist jedoch nur bei Händlern im Großraum New York, einschließlich Connecticut, New Jersey und New York für einen Listenpreis von 599 US-Dollar erhältlich. Später in diesem Jahr soll er in den gesamten USA verfügbar sein. Dennoch soll eine Netzversorgung für den Palm VII in 260 den bevölkerungsreichsten Regionen der USA vorhanden sein.

Mit dem Palm VII hat man so unabhängig von Ort, Zeit, Modem oder entsprechendem Handy die Möglichkeite Aktienkurse zu überwachen, persönliche Bankgeschäfte zu führen, Kinokarten zu bestellen, das nächste Restaurant ausfindig zu machen oder sich einfach über aktuelle Nachrichten, Sportergebnisse oder den lokalen Wetterbericht zu informieren.

Den mobilen Internetzugang erhält man dabei über das Palm.Net, das auch alle notwendigen Informationen zum eignen Account bereitstellt. Für die Basisdienste werden 9,99 US-Dollar berechnet, ein erweitertes Spektrum an Diensten gibt es für 24,99 US-Dollar. Zur Inbetriebnahme des Geräts müssen lediglich die Abrechnungs- und Kreditkarteninformationen eingegeben und anschließend die Antenne ausgeklappt werden - fertig.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Den Weg ins Internet findet der Palm VII allerdnigs nicht auf herkömmliche Weise, sondern über ein von 3Com entwickeltes und "Web Clipping" genanntes Verfahren. Der Nutzer spezifiziert in einer Suchabfrage oder über spezielle Anwendungen die Daten, die gewünscht sind. Woraufhin der Palm VII die entsprechenden Informationen aus dem Informationsstrom ausfiltert. Da die Daten im Gerät selbst ausgefiltert werden, lassen sich die Onlinezeiten und damit der Stromverbrauch minimieren. Der Flexibilität eines herkömmlichen Internetzugangs kommt der Palm VII auf diesem Weg allerdings nicht nahe.

Außer dem Web Clipping hat der Palm VII noch die Möglichkeit mit Hilfe des iMessengers den Anschluß an die Außenwelt zu finden. Auf diesem Wege lassen sich auch Informationen vom Palm VII ins Internet übertragen und per eMail kommunizieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

  2. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

  3. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /