POP - mit 1 Mbit/s ins Internet-By-Call

Artikel veröffentlicht am ,

Seit Anfang Mai bietet die POP (Point of Presence) GmbH aus Hamburg Internet-By-Call mit Kanalbündelung an. Mit dem "New Generation Internet" getauften Angebot lassen sich Datentransferraten von bis zu 1 Mbit/s erreichen.

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer / Cloud Architect mit Fokus auf Google Cloud Platform (m/f/x)
    Wabion GmbH, Stuttgart, Köln, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Junior IT-Manager (m/w/d) Anwendungs-Support
    ABO Wind AG, Ingelheim am Rhein
Detailsuche

Ohne Anmelde- oder Grundgebühr lassen sich so kurzfristig auch größere Datenmengen übertragen, ohne hohe Fixkosten. Der Highspeed-Zugang wird dabei per ISDN-Kanalbündelung erreicht. So läßt sich der Datendurchsatz in 64-Kilobit-Schritten auf bis zu 1 Mbit/s steigern.

Abgerechnet wird ab 1. Juni pro Kanal mit 5,8 Pfennig/ Min. Damit ergibt sich ein Preis von 93 Pfennig pro Minute, will man mit 16 Kanälen und 1 Mbit/s online sein. Mit zwei Kanälen, die jedem ISDN-Kunden zur Verfügung stehen, läßt sich für unter 12 Pfennig die Minute mit 128 Kbit/s surfen, was Datenübertragungen von über 14 Kbyte/s erlaubt.

Die Einwahl erfolgt bundesweit unter der Rufnummer 01040-0192343 (Login: call; Password: pop).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Matrix
Grundschule forkt Messenger

Statt auf Teams oder Google setzt eine Grundschule in NRW beim Homeschooling auf einen selbst angepassten Matrix-Client. Die Mühe lohnt sich.
Ein Interview von Moritz Tremmel

Matrix: Grundschule forkt Messenger
Artikel
  1. Morello: Microsoft und ARM bauen Chip mit Speichersicherheit
    Morello
    Microsoft und ARM bauen Chip mit Speichersicherheit

    Eine CPU-Architektur mit Capabilitys soll typische Speicherfehler aus C oder C++ in der Hardware verhindern. Die CPU wird nun erstmals getestet.

  2. Elektrotransporter: Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz
    Elektrotransporter
    Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz

    Volkswagens Elektrobus ID.Buzz wird im März 2022 vorgestellt, doch einen ersten Blick gewährt VW schon jetzt.

  3. Samsung: Europreise für Galaxy-S22-Reihe sind geleakt
    Samsung
    Europreise für Galaxy-S22-Reihe sind geleakt

    Samsungs neue Galaxy-S22-Smartphones kommen mit 8 oder 12 GByte RAM und kosten so viel wie ihre jeweiligen Vorgänger.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.899€ • Intel i9 10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7 10700KF 279€) • Alternate (u.a. DeepCool CPU-Kühler 54,90€) • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /