Abo
  • Services:

Comdirekt-Bank erwägt Börsengang

Artikel veröffentlicht am ,

Going public

Die Comdirekt, eine Direktbank-Tochter der Commerzbank, soll schon im Juli in eine AG umgewandelt werden. "Wir denken auch über einen Börsengang nach", sagt Bernt Weber, einer der Geschäftsführer von Comdirekt, dem Nachrichten-Magazin Spiegel.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Weber und seine Kollegen haben die bereits im Februar 1995 gegründete Comdirekt mittlerweile zielstrebig auf das lukrative Online-Broking getrimmt. "Wir haben am Anfang den Fehler gemacht, unseren Kunden den gesamten Standardservice einer Bank bieten zu wollen - nur eben ohne Beratung, über andere Kommunikationswege und ohne Filialen", so Weber.

Der Bankchef bezeichnete das Online-Broking als das derzeit einzig profitable Segment in dem Geschäft.

Marktforscher rechnen damit, daß allein in Deutschland im Jahr 2002 vier Millionen Menschen Wertpapiere über das Internet oder T-Online ordern werden. Vergangenes Jahr waren es erst 500000.

Derzeit ist Consors der einzige börsennotierte Discount-Broker in Deutschland. Consors, eine Tochter der privaten SchmidtBank in Hof, wurde gleich am ersten Handelstag mit 3,4 Milliarden Mark bewertet - und ist damit, nach Marktkapitalisierung, die fünftgrößte Bank Deutschlands.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,95€
  2. 19,95€
  3. 4,95€
  4. (u. a. The Banner Saga 3 12,50€, Pillars of Eternity II: Deadfire 24,99€)

Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /