Abo
  • Services:

Internet World zieht positive Bilanz

Artikel veröffentlicht am ,

Die Fachmesse "Internet World Berlin '99" ist gestern zu Ende gegangen - rund 20.000 Fachbesucher haben das Angebot von Produkten und Lösungen im Bereich des Internet wahrgenommen. Auf einer Ausstellungsfläche von 15.000 Quadratmetern zeigten mehr als 300 Aussteller Soft- und Hardware-Produkte sowie Lösungen unter dem Messemotto "Internet meets Business".

Stellenmarkt
  1. DEUTZ AG, Köln
  2. Forever Digital GmbH, Hamburg

Die meisten Aussteller zogen eine äußerst positive Bilanz im Hinblick auf die Qualität des Publikums. "Wir sind extrem zufrieden über unsere Teilnahme an der Internet World, denn wir haben die Zielgruppe gefunden, die wir gesucht haben, und so viele Leads wie noch auf keiner Messe generiert", resümierte Martin Unertl, Marketingmanager der Cable&Wireless ECRC GmbH. "Unser Messekonzept, mit einem Präsentationsforum aufzutreten, hat sich als erfolgreich erwiesen. Wenn die Internet World sich weiter so gut entwickelt, kann sie sich als die Messe im Bereich Internet in Deutschland positionieren", so Marcus Schürstedt, Industry Marketing Manager für Electronic Commerce der Microsoft Deutschland GmbH.

Unter der Moderation von Dr. Lothar Späth, Vorstandsvorsitzender der Jenoptik, diskutierten bei der Gesprächsrunde "Power-Brunch" 25 Experten zum Thema "Internet und Globalisierung des Arbeitsmarktes", darunter Bernd Kolb, Vorstandvorsitzender der I-D Media AG, Prof. Axel Zerdick, Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaften der FU Berlin, sowie Eric Danke, Geschäftsführer der DeTe Online Service GmbH, Ralf Dommermuth, Vorstandsvorsitzender der 1&1 Holding AG und Alexander Häfele von der Infomatec Integrated Systems AG.

Die Internet World 2000 wird vom 23. bis 25. Mai 2000 wieder in Berlin stattfinden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 147,99€ statt 259,94€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /