Abo
  • Services:

Gerüchte um Kabelnetz der Telekom bestätigt

Artikel veröffentlicht am ,

Kabelnetz4sale

Die Gerüchte um den Verkauf des Kabelnetzes der Telekom bekommen weitere Nahrung, da Bertelsmann-Chef Middelhoff bestätigte, zusammen mit Microsoft entsprechende Gespräche mit der Telekom zu führen - das berichten verschieden Quellen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hanau
  2. Alte Leipziger Versicherung AG, Oberursel

Bereits Anfang der Woche hatte der Spiegel berichtet, Microsoft und AOL planten das Kabelnetz der Deutschen Telekom zu übernehmen um darüber breitbandige Internet- und Multimediadienste anzubieten.

Anfang März hatte die Telekom ein Gebot der Deutschen Bank für das Kabelnetz zurückgewiesen und erklärt, man wolle deutlich mehr als 20 Milliarden für das Netz.

Erst in der letzten Woche berichtete das Wall Street Journal über einen Einstieg von Microsoft bei Cable & Wireless, die eines der größten Kabelnetze in Großbritannien besitzten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,49€
  2. 29,95€
  3. (-68%) 15,99€

Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    •  /