Abo
  • Services:

SGI und NASA entwickeln Supercomputer

Artikel veröffentlicht am ,

SGI und die US-Weltraumbehörde NASA haben in einer Pressemitteilung angekündigt, nach der Entwicklung des 256 Processor starken Origin-Systems weiterhin und im ausgedehnteren Maße gemeinsam an der Entwicklung von leistungsfähigen Supercomputertechnologien zu arbeiten.

Stellenmarkt
  1. DATEV eG, Nürnberg
  2. Fidor Solutions AG, München

Im Rahmen eines unterzeichneten Memorandum of Understanding sollen die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der beiden Partner fortan gemeinsam die Entwicklung von groß angelegten Supercomputing-Anwendungen und Support-Werkzeuge für optimierte mehrstufige Parallelisierung. Zusätzlich sollen entsprechende Betriebssystemtechnologien entwickelt werden, die einen Einsatz auf umfangreichen Parallel-Systemen verbessern. Die Entwicklung von Technologien zur Minimierung von Komponentenfehlern soll ebenfalls gemeinsam verfolgt werden.

"Wir sind sehr aufgeregt mit SGI zusammmen an der Verbesserung von Informationstechnologie arbeiten zu können. Dieses Abkommen ist sehr wichtig für NASA Schlüsselprojekte wie die Astrobiologie , in der wir die fundamentalen menschlichen Fragen zur Herkunft und der Evolution des Lebens untersuchen", schwärmt Daniel Goldin, ein NASA-Administrator. "Wir werden zusammen ultraschnelle Computer entwickeln, die uns helfen werden, die Raumfähre des nächsten Jahrtausends zu designen, die unglaublich komplexen Astrobiologie-Berechnungen durchzuführen und einzigartige medizinische Werkzeuge zu schaffen, die Menschen in Langzeit-Weltraummissionen unterstützen."

Die Anwendungsmöglichkeiten von immer leistungsfähigeren Supercomputern sind dabei fast unbegrenzt, da die moderne Wissenschaft einen sehr hohen Bedarf an Simulationen jeglicher Art hat. Während sich die NASA vor allem durch die immer bessere Technik einen Vorsprung im internationalen Rennen um die Eroberung des Weltraums erhoffen wird, dürfte für SGI die engere Zusammenarbeit nicht nur ein Prestigegewinn, sondern vor allem auch einen Marktvorsprung vor Mitbewerbern und ein großer finanzieller Gewinn sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert

Wie funktioniert ein Cocktail-Mixer aus dem 3D-Drucker? Wir haben uns den Hector 9000 des Chaostreffs Recklinghausen mal vorführen lassen und ein bisschen nachgebaut.

Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert Video aufrufen
Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /