Abo
  • Services:

CDV plant Börsengang

Artikel veröffentlicht am ,

Börsenfieber

Die CDV Software GmbH Karlsruhe prüfte die Verstärkung ihrer Eigenkapitalbasis durch einen Börsengang an den Neuen Markt, das teilte das Unternehmen heute mit.

Stellenmarkt
  1. ThoughtWorks Deutschland GmbH, Berlin
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt

CDV, Anfangs mehr ein Wohnzimmerversand, mittlerweile einer der etablierte Spezialisten auf dem Gebiet Computerspiele und kleinere Anwendungen, steht damit nun kurz vor einem weiteren "Quantensprung". Zudem wäre CDV damit der einzige Spielhersteller und Distributor im Neuen Markt.

Wolfgang Gäbler, alleingeschäftsführender Gesellschafter, verspricht den potentiellen Aktionären lukrative Teilhabe an den attraktiven Wachstumsmärkten durch die Fokussierung auf Eigenentwicklungen und die Internationalisierung deren Auswertung (Marketing). Zur Durchführung des Börsengangs in der Rolle des CFO hat er Christoph Gerlinger engagiert, der zuvor als kaufmännischer Leiter das deutsche Geschäft eines Entertainment Majors an verantwortlicher Stelle mit aufgebaut hat und über entsprechende Börsenkenntnisse verfügt.

Nach positivem Ergebnis einer dreimonatigen Vorprüfung werden derzeit mit der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft und der Einholung von Wirtschaftsprüfer-Testaten die ersten Zulassungsvoraussetzungen geschaffen. Eine verbindliche Aussage über den Zeitpunkt eines Börsengangs kann jedoch in dieser frühen Phase noch nicht getroffen werden. Von einem Börsengang und danach erreichten Kurssteigerungen sollen außer dem Unternehmen und seinen Aktionären insbesondere auch bestehende und künftige Mitarbeiter über sogenannte Stock Option Plans profitieren.

CDV ist bisher vor allem durch seine Spieledistribution bekannt und vertreibt seit letztem Jahr Spiele von Herstellern aus aller Welt in Deutschland. So z.B. auch die Rollenspielserie Rage of Mages der russischen Spieleschmiede Nival Entertainment oder dem US-Entwickler Monolith. CDV produziert jedoch auch eigene Spiele, darunter das kommende Erotik-Adventure "Wet Attack".



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 256 GB 52,99€, 512 GB 69,00€)
  2. 149,00€
  3. 40,99€
  4. (u. a. Fernseher ab 127,90€)

Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

    •  /