Abo
  • Services:

CDV plant Börsengang

Artikel veröffentlicht am ,

Börsenfieber

Die CDV Software GmbH Karlsruhe prüfte die Verstärkung ihrer Eigenkapitalbasis durch einen Börsengang an den Neuen Markt, das teilte das Unternehmen heute mit.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wetzlar
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

CDV, Anfangs mehr ein Wohnzimmerversand, mittlerweile einer der etablierte Spezialisten auf dem Gebiet Computerspiele und kleinere Anwendungen, steht damit nun kurz vor einem weiteren "Quantensprung". Zudem wäre CDV damit der einzige Spielhersteller und Distributor im Neuen Markt.

Wolfgang Gäbler, alleingeschäftsführender Gesellschafter, verspricht den potentiellen Aktionären lukrative Teilhabe an den attraktiven Wachstumsmärkten durch die Fokussierung auf Eigenentwicklungen und die Internationalisierung deren Auswertung (Marketing). Zur Durchführung des Börsengangs in der Rolle des CFO hat er Christoph Gerlinger engagiert, der zuvor als kaufmännischer Leiter das deutsche Geschäft eines Entertainment Majors an verantwortlicher Stelle mit aufgebaut hat und über entsprechende Börsenkenntnisse verfügt.

Nach positivem Ergebnis einer dreimonatigen Vorprüfung werden derzeit mit der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft und der Einholung von Wirtschaftsprüfer-Testaten die ersten Zulassungsvoraussetzungen geschaffen. Eine verbindliche Aussage über den Zeitpunkt eines Börsengangs kann jedoch in dieser frühen Phase noch nicht getroffen werden. Von einem Börsengang und danach erreichten Kurssteigerungen sollen außer dem Unternehmen und seinen Aktionären insbesondere auch bestehende und künftige Mitarbeiter über sogenannte Stock Option Plans profitieren.

CDV ist bisher vor allem durch seine Spieledistribution bekannt und vertreibt seit letztem Jahr Spiele von Herstellern aus aller Welt in Deutschland. So z.B. auch die Rollenspielserie Rage of Mages der russischen Spieleschmiede Nival Entertainment oder dem US-Entwickler Monolith. CDV produziert jedoch auch eigene Spiele, darunter das kommende Erotik-Adventure "Wet Attack".



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /