Palm VII kommt am Montag

Artikel veröffentlicht am ,

Der Funk-Pilot
Der Funk-Pilot
Am Montag soll in New York der Palm VII von 3Com seine Premiere feiern, mit dem sich in einigen begrenzten Regionen der USA drahtlos Internetseiten empfangen lassen, das berichtet CNet USA.

Stellenmarkt
  1. Solution Consultant (m/w/d) im Bereich PLM / Digitaler Zwilling
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, München, Heilbronn
  2. Servicemanagerin Finanzwesen (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover (Home-Office möglich)
Detailsuche

Der Palm VII ist der erste Palm-PDA, der sich Daten direkt aus dem Internet holen kann, ohne Umwege über Handys, Modems oder andere Krücken. Allerdings funktioniert das ganze nur in eine Richtung, eine Sendeeinheit besitzt der Palm VII - abgesehen von der Infrarotschnittstelle - nicht.

Der Preis für den mobilen PDA soll bei 599,- US-Dollar liegen, hinzu kommt eine monatliche Gebühr in Höhe von zur Zeit 9,- US-Dollar. Bisher handelt es sich dabei jedoch mehr oder weniger um ein Pilotprojekt, der PDA wird daher nicht einmal in den gesamten USA verfügbar sein, die Preise können sich ebenfalls noch deutlich ändern.

Das Netz stellt Bell South zur Verfügung. Zu den ersten Contentlieferanten gehören unter anderem ABCNews.com, USAToday.com, The Wall Street Journal Interactive Edition, The Weather Channel, Bank of America, MasterCard, Visa International, Yahoo und UPS, die über den Palm VII ihr Paket Tracking System anbieten werden. Damit läßt sich von jedem Punkt verfolgen, wo sich eine Paketsendung von UPS gerade aufhält, schade nur, daß man in diesem Moment wohl kaum zu Hause ist, um das Paket auch abzunehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Serielle Schnittstellen
Die Magie der Gigabit-Links

Serielle High-Speed-Links erscheinen irgendwie magisch. Wir erklären am Beispiel von PCI Express, welche Techniken sie ermöglichen - und warum.
Von Johannes Hiltscher

Serielle Schnittstellen: Die Magie der Gigabit-Links
Artikel
  1. Matrix: Grundschule forkt Messenger
    Matrix
    Grundschule forkt Messenger

    Statt auf Teams oder Google setzt eine Grundschule in NRW beim Homeschooling auf einen selbst angepassten Matrix-Client. Die Mühe lohnt sich.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Patientenakte: Expertenrat fordert Echtzeit-Daten zu Covid-19
    Patientenakte
    Expertenrat fordert Echtzeit-Daten zu Covid-19

    Nach Ansicht von Gesundheitsexperten erschwert die mangelhafte Digitalisierung des Gesundheitssystems die Bekämpfung der Corona-Pandemie.

  3. Elektrotransporter: Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz
    Elektrotransporter
    Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz

    Volkswagens Elektrobus ID.Buzz wird im März 2022 vorgestellt, doch einen ersten Blick gewährt VW schon jetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /