Abo
  • Services:

Seagate - Datenspeicherung über das Netz

Artikel veröffentlicht am ,

Seagate Technology baut einen neuen Unternehmensbereich auf, der innovative Lösungen für Netzwerkkomponenten, Internet, leistungsfähige Server und andere informationszentrierte Computerapplikationen liefern soll. Seagate will mit der Intelligent Storage Platforms Groups seine nach eigenen Angaben führende Position als Festplattenhersteller im Bereich Network- und Server-Storage ausbauen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

"Das Internet und der Wandel hin zum informationszentrierten Computing versprechen große Marktchancen für ein Unternehmen mit unseren Fähigkeiten. Wir werden auch weiterhin auf unsere Führungsrolle im Storage-Bereich aufbauen und neue Schlüsselkompetenzen entwickeln sowie neue Partnerschaften in den Bereichen Software, Service und spezielle Anwendungen schließen - so können wir sowohl unseren jetzigen Kunden als auch Interessenten in neuen, entstehenden Märkten eine größere Produktpalette bieten", so Steve Luczo, President und CEO von Seagate.

Die Lösungen der Intelligent-Storage-Platforms-Gruppe konzentrieren sich auf die Entwicklung von Informationskomponenten, anwendungsbasierten Servern und Speicherkomponenten. Sie bieten Anwendern eine größere Bandbreite an Online-Diensten, eine höhere vernetzte Computing-Leistung sowie eine kosteneffizientere IT-Struktur.

Valerie Negler, Vice President von Seagate und Leiterin der Intelligent Storage Platforms Group erklärt: "Die Aktivitäten dieser neuen Gruppe zeigen, wie wichtig Speichern im Netzwerk und in Netzwerkarchitekturen ist - und welcher strategischer Wandel stattfindet."

Neben der Zusammenarbeit mit einer breiten OEM-Basis hat Seagate gemeinsame Entwicklungsprojekte mit verschiedenen Partnern ins Leben gerufen - deren Schlüsselkompetenzen im Networking, Storage-Management und Performance Processing liegen und die so die Stärken von Seagate ergänzen - Seagate arbeitet daher unter anderem auch mit Veritas, der e-Services-Gruppe von Hewlett-Packard, Axis Communications, Gadzoox Networks und Dragon Systems zusammen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /