Abo
  • Services:

Neuer HP Scanner mit USB angekündigt

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue HP PhotoSmart FotoScanner S20 Hewlett-Packards neuer HP PhotoSmart FotoScanner S20 kombiniert hohe Bildqualität mit kurzer Scanzeit. Er scannt Negative und Dias mit einer Auflösung von bis zu 2.400 dpi (dots per inch) sowie Fotoabzüge mit 300 dpi. Die Farbtiefe beträgt bis zu 36 Bit.

Stellenmarkt
  1. vwd GmbH, Schweinfurt
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Im HP PhotoSmart S20 stecken eigentlich drei Scanner. Für jedes der drei Ausgangsmedien (Papierbilder, Dias, Negative) stellt das Gerät automatisch die besten Farbparameter sowie Auflösung und Helligkeit ein. Er ist derzeit der einzige Scanner, der so viele verschiedene Medien und Formate bei gleichbleibend hoher Leistung scannt: Fotos bis 13 x 18 cm, gerahmte 35-mm-Dias, 35-mm-Negativstreifen, Kleinbild-Positivfilme und Panoramabildnegative. Bei Filmstreifen scannt er bis zu fünf Aufnahmen in einem Vorgang. Für Projekte können Anwender unterschiedliche Vorlagen wie Abzüge, Negative und Zeitungsausschnitte erfassen und anschließend im Bildverarbeitungsprogramm beliebig miteinander kombinieren.

Der mit USB-Schnittstelle ausgestattete HP PhotoSmart Fotoscanner S20 kostet DM 999,- (unverbindliche Preisempfehlung) und ist seit Mai 1999 im Fachhandel erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Folgen Sie uns
       


God of War (keine Spoiler) - Golem.de Livestream

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

God of War (keine Spoiler) - Golem.de Livestream Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /