Abo
  • Services:

O'Reillys Buch "Open Sources" frei im Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Der US-Verlag O'Reilly veröffentlicht das erst im Januar '99 erschienene Buch "Open Sources: Voices From the Revolution" komplett und kostenlos im Internet. "Open Sources" ist eine Sammlung von Texten, die sich mit dem Thema OpenSource, also frei verfügbarer Software, beschäftigt und versucht, Einblicke in die OpenSource-"Bewegung", ihre Erfolge und ihre Zukunft zu geben.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die im Buch zu findenden Texte stammen von folgenden OpenSource-Pionieren: Brian Belendorf (Apache), Scott Bradner (Internet Engineering Task Force), Jim Hamerly (Netscape), Kirk McKusick (Berkeley Unix), Tim O'Reilly (O'Reilly & Associates), Tom Paquin (mozilla.org), Bruce Peren (Open Source Initiative), Eric Raymond (Open Source Initiative), Richard Stallman (Free Software Foundation), Michael Tiemann (Cygnus Solutions), Linus Torvalds (Linux), Paul Vixie (Bind), Larry Wall (Perl) und Bob Young (Red Hat).

"Natürlich wird die gebundene Version des Buches weiterhin in den Buchläden verkauft", sagte Tim O'Reilly, Präsident von O'Reilly & Associates, "aber wir fühlten, daß diese Stimmen gerade jetzt gehört werden müssen. Ein Schlüssel für den Erfolg von OpenSource liegt in der leichten Verbreitung von Informationen über das Internet, was es den Menschen möglich macht, die Texte frei weiterzuveröffentlichen und die gute Botschaft zu verbreiten. Allerdings wollen wir nicht, daß die Leute das Quell-Material verändern, also erlaubt die Lizenz nur eine Weitergabe ohne Veränderung."

Dazu wurde jeder der einzelnen Autoren vorher gefragt und alle stimmten - was wenig verwundert - der Weitergabe als "Open Source" zu, solange die Texte nicht verändert würden. "Open Sources: Voices From the Revolution" ist ab sofort unter www.oreilly.com/catalog/opensources/book/toc.html zu finden.

Kommentar:
Daß O'Reilly durch die kostenlose Weitergabe des Buches Geld verschenkt, dürfte übrigens wenig wahrscheinlich sein, Bücher lesen sich nunmal nicht so angenehm über das Netz. Entweder druckt man das Buch aus oder kauft es sich dann schließlich doch, und sei es, um Drucker und die Tintenpatrone zu schönen. Nichtsdestotrotz ist die Aktion, wenn auch kein Novum im Buchmarkt, doch immerhin ein interessanter Schritt, um der OpenSource-Bewegung mehr Verständnis und Öffentlichkeit zu verschaffen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Folgen Sie uns
       


Commodore CDTV (1991) - Golem retro_

Das CDTV wurde in den frühen 1990er Jahren von Commodore als High-End-Multimediasystem auf den Markt gebracht. Wir beleuchten die Hintergründe seines Scheiterns und spielen Exklusivtitel.

Commodore CDTV (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

    •  /